Anzeige
Anzeige

Verifone H5000: Zahlungschaos durch “Altlast”

Seit dem 24. Mai herrscht in Deutschland Chaos beim Thema Kartenzahlung: Durch den großflächigen Ausfall von Verifone H5000 Girokarten-Terminals ist und war in vielen Geschäften nur noch Barzahlung möglich. Das Problem hätte sich dabei durch rechtzeitiges Handeln durchaus vermeiden lassen.

Wie Online-Marktplätze mit der Krise umgehen

Für viele Händler dürften Onlineverkäufe derzeit zur wichtigsten Einnahmequelle werden, weshalb eigentlich auch der Verkauf über die verschiedenen Marktplätze boomen sollte. Doch...

Customer Insights für bessere Kauferlebnisse im Handel

Um als Händler erfolgreich zu sein, muss man seine Zielgruppe recht genau kennen. Doch selbst Experten können von den Wünschen der Konsumenten noch überrascht werden, wie sich in Fokusgruppentests und -diskussionen gerne einmal herausstellt. Johannes Altmann, Geschäftsführer des Beratungsunternehmens Shoplupe und Experte für Customer Experience (UX) im Handel, gibt einen Einblick in einige der interessantesten Erkenntnisse.

Carrefour Sprint: Quick Commerce als Kooperationsmodell

Die Einzelhandelskette Carrefour verfolgt in ihrem Heimatland Frankreich bereits seit längerem einen Quick Commerce-Ansatz. In Partnerschaft mit Uber Eats können Kunden mittlerweile im Umkreis von mehr als tausend Filialen aus über 6.000 Artikeln wählen, die normalerweise innerhalb von dreißig Minuten geliefert werden. Mit Carrefour Sprint entsteht nun zusätzlich ein "eigenes" Angebot, bei dem die Waren bereits innerhalb von 15 Minuten ankommen.

Itsapark: H&M-Marktplatz für nachhaltige Mode

Der schwedische Modekonzern H&M machte zuletzt Schlagzeilen, als er aufgrund von Menschenrechtsverletzungen keine Baumwolle mehr aus einer chinesischen Region erwerben wollte – und prompt mit einem Boykott bestraft wurde. Deutlich weniger Gegenwind gibt es für das neueste Projekt. Unter dem Namen Itsapark ist ein Online-Shop nach dem Marktplatzprinzip entstanden, der ausschließlich nachhaltige Produkte führt.

Das neue Normal – Wo liegt die Zukunft der Kassensysteme?

Die Pandemie hat unseren Alltag einschneidend verändert. So markiert auch die Öffnung unter bestimmten Auflagen ein neues Normal in vielen Lebensbereichen wie dem Einzelhandel. Gerade beim Point of Sale stehen viele Retailer vor neuen Herausforderungen und Chancen, die Flexibilität verlangen. David Feichter, CPO des Kassensystemherstellers orderbird, sieht in smarten POS-Lösungen den Schlüssel zum Erfolg. Er gibt einen Ausblick auf die Zukunft der Kassensysteme und skizziert die aktuellen Anforderungen.

Best Retail Cases Award: Die Gewinner wurden ermittelt

Am 2. September wurden erstmals die von der Location Based Marketing Association (LBMA e.V.) ins Leben gerufenen Best Retail Case Awards für die besten Handelsinnovationen verliehen, die sich größtenteils bereits im praktischen Einsatz bewähren. Eine Medienjury und die Anwender kürten ihre Lieblingscases und vergaben in den Bereichen Sehenswertes in der Covid-Zeit, Retail-Technologien, Marketing, Service & Store Design, Omnichannel sowie eCommerce ihre Stimmen. Welche Cases konnten beim Anwender-Voting punkten und wer hat die Medienjury überzeugt?

Walmart wird Technologie-Anbieter

Walmart hat in den vergangenen Jahren stark in neue Technologien und Services investiert, um den Einzelhandelskonzern für aktuelle und künftige Herausforderungen fit zu machen. Von der gesammelten Expertise können nun auch andere Händler profitieren: Zusammen mit Adobe stellt Walmart bestimmte Dienste jetzt öffentlich zur Verfügung.

KMUs: Humor statt Rabatte gefragt

Die Corona-Krise hat vielen kleinen und mittleren Unternehmen einen deutlichen Dämpfer versetzt, aber auch die Verbrauchernachfrage angekurbelt. 43 Prozent der Deutsche, Briten, Franzosen und US-Amerikaner kaufen seit Beginn der Pandemie vermehrt bei KMUs im stationären und Online-Geschäft. In Deutschland will dies fast jeder Dritte künftig so beibehalten.

Kundenvertrauen im Handel weiter überschätzt

Wenn es um Onlinebestellungen geht, vertrauen weltweit nur wenige Verbraucher (38 Prozent) ihren Händlern komplett. Und selbst die eigenen Angestellten sind gerade einmal zur Hälfte in dieser Hinsicht vollständig von den Fähigkeiten ihres Unternehmens überzeugt. Dies ist nur ein Ergebnis der 14. Global Shopper Study von Zebra Technologies, für die weltweit über 5.000 Kunden, Mitarbeiter und Entscheidungsträger befragt wurden.

Aktuelles

Expertenwissen