Anzeige

JD Mall: Die neue Form des Kaufhauses?

Der chinesische Onlinegigant JD.com setzt schon länger auf den Omnichannel und hat deshalb unter anderem riesige JD E-Space-Filialen für ein besonderes Einkaufserlebnis eröffnet. Mit der „JD Mall“ wird dieses Konzept nun noch einmal erweitert: Statt einer großen einheitlichen Gesamtfläche warten – ähnlich wie in einem traditionellen Kaufhaus – mehrere Etagen auf interessierte Kunden.

Die Gewinner der Best Retail Cases Awards September 2021

Wenn der Baumarkt wieder einmal unüberschaubar erscheint, der Ratenkauf im Laden erst kompliziert beantragt werden muss oder sich auf Amazon ständig Produktinhalte verändern, bieten die Gewinner der Best Retail Cases Awards (September 2021) die passende Lösung. Aus einer Vielzahl von Cases wählten eine fachkundige Jury und die Anwender wieder ihre Favoriten.

Amazon plant POS-System

Mit seinem Online-Marktplatz bietet Amazon bereits vielen kleineren und mittelständischen Händlern eine einfache Möglichkeit, ihre Waren auch (oder ausschließlich) im Internet anzupreisen. Im Rahmen von Project Santos entsteht nun wohl zusätzlich eine innovative Point-of-Sale-Lösung.

Self-Checkout muss smarter werden

Maske, Desinfektionsmittel und Plexiglasscheiben – Corona hat seine Spuren beim täglichen Einkauf hinterlassen. Intelligente Self-Checkout-Systeme mit künstlicher Intelligenz können nicht nur die Ansteckungsgefahr senken, sondern auch Warteschlangen verhindern und autonome Stores verwirklichen, sagt Zeljko Loncaric, Marketing Engineer bei congatec.

Macy’s neue Heimat für Toys „R“ Us

Toys „R“ Us war bis zu seiner Insolvenz fast ein Synonym für den US-Spielzeughandel. Nachdem ein erster Wiederbelebungsversuch scheiterte, kehrt die Marke nun in den US-Retail zurück – indem sie bei Macy’s unterschlüpft.

Die sechs häufigsten Datenschutzfehler in Unternehmen

Datenschutz, Informationssicherheit und die DSGVO: Immer wieder passieren Unternehmen die gleichen Fehler und Fehlinterpretationen. Die Konsequenzen reichen von kleinen Unannehmlichkeiten für die Firma oder deren Kunden über negative Bewertungen auf Vergleichsportalen bis hin zu teuren Bußgeldern. Über welche Fallstricke viele Firmen stolpern und wie Sie es besser machen können, erklärt Marijam Özdemir, Senior Privacy Consultant bei DataGuard.

Best Retail Cases Award: Die Nominierten im Bereich E-Commerce

In den Weiten des Internets müssen sich Händler heutzutage einiges einfallen lassen, um Kunden zu gewinnen und zu begeistern sowie ihre Umsatzzahlen zu optimieren. Verschiedene Lösungsanbieter unterstützen sie dabei, unter anderem die Suchfunktion, die Versandkommunikation oder den Bestellprozess auf ein besonderes Niveau zu heben. Bei den Best Retail Cases Awards stellen sich neun von ihnen mit Anwendungsbeispielen zur Wahl.

Deutsche primär bei Mode und Lifestyle auf Rabattsuche

Wenn deutsche Onlinenutzer beim Einkauf sparen wollen, kommt ihnen anscheinend als erstes der Versandhändler Otto in den Sinn. Dies legt zumindest eine Auswertung von Google-Suchanfragen rund um Begriffe wie "Gutscheine" und "Rabatte" nahe, für die insgesamt 25 Länder untersucht wurden. Nicht nur die Deutschen, sondern auch Briten und US-Amerikaner sind demnach vor allem auf der Jagd nach Schnäppchen im Bereich Mode.

Best Retail Cases Award: Die Nominierten im Bereich Omnichannel

Für viele Händler gibt es heutzutage keine klare Abgrenzung mehr zwischen On- und Offline, da sich beide Bereiche ständig überschneiden und im Idealfall sogar perfekt ergänzen. Die Best Retail Cases Awards suchen im September deshalb auch wieder die Lösungen, die den Retail am besten bei seinen Omnichannel-Bestrebungen unterstützen. Insgesamt neun Teilnehmer stellen sich in der Kategorie zur Wahl.

White-Label-Lieferung à la Walmart

Walmart hat in den vergangenen Jahren stark in seine Transportflotte investiert, um die Lieferung auf der letzten Meile so oft wie möglich selbst in die Hand zu nehmen. Die dabei entstandenen Kapazitäten dürfen nun auch andere nutzen – ohne dass der Kunde davon etwas merkt.

Aktuelles

Expertenwissen