Anzeige

SCHLAGWORTE: Location


Location Technologien und Services digitalisieren die Wertschöpfung in Handel, Marketing und Logistik. Sie verknüpfen die reale mit der digitalen Welt.

Hier arbeiten wir mit der Location Based Marketing Association zusammen.


 

LOCA Conference beleuchtet „Retail as a Service“

Die digitale Transformation des Handels ist noch lange nicht abgeschlossen, an allen Ecken und Enden warten Baustellen. Auf der 6. LOCA Conference werden deshalb am 6. und 7. Februar unter dem Motto "LOCATION NOW: Retail as a Service" neue Technologien, Marketing-Ideen sowie Lösungsansätze für den POS gezeigt und im Rahmen der RetailTour teilweise auch live präsentiert.

Automatisierung lockt Online-Käufer in Geschäfte zurück

Bei ihren Bemühungen zur Automatisierung sollten Einzelhändler dringend umdenken, die primär die Kostenersparnis im Fokus haben. Denn wie eine neue Studie des Capgemini Research Institute zeigt, können dadurch erzielte positive Kundenerlebnisse neue Käuferschichten erschließen.

L’Oreal automatisiert die (heimische) Kosmetik

Der Kosmetikkonzern L'Oreal hat auf der Technikmesse CES ein KI-betriebenes System für Zuhause enthüllt, das Konsumenten individuelle Schönheits- und Hautpflegeprodukte zusammenstellt. Perso ist ein gerade mal 16,5 cm hohes und etwas mehr als einen Pfund schweres Gerät, das sich im Lauf der Zeit immer stärker auf die jeweiligen Bedürfnisse der Nutzer einstellen soll.
IP-Targeting

Wie Werbetreibende von öffentlichem WiFi profitieren

Egal, ob in Bars, Cafés, in Bus und Bahn oder auf öffentlichen Plätzen, Nutzer müssen immer seltener ihr mobiles Datenvolumen strapazieren. Dank Services für mobiles IP-Targeting wie von Digital Element können Werbetreibende von dieser Entwicklung profitieren.
ikea retouren

Wie Ikea seine Retouren optimieren will

Retouren sind für den Handel eine große Belastung. Egal, ob die Waren online bestellt oder im Laden gekauft wurden: Sobald sie zurückkommen, verursachen sie hohe Kosten und umständliche Prozesse. Ikea will dies mit Hilfe des Start-ups Optoro nun in den Griff bekommen.

Der Mobile Path als Werberaum

Infolge der Digitalisierung verschmelzen DOOH und Mobile. Werbung begleitet Konsumenten daher künftig entlang des Mobile Paths, also lokal im Zusammenspiel aus digitalen OoH-Displays und mobilen Screens. Was bedeutet das für Marketer?
AR und VR

Händler nehmen viel Geld für AR und VR in die Hand

Die geplanten Ausgaben von Händlern für Augmented Reality (AR) und Virtual Reality (VR) bleiben laut IDC weiterhin hoch: 2020 sollen weltweit 1,5 Milliarden US-Dollar investiert werden – und damit der höchste Betrag im gewerblichen Bereich.
Travel Retail Auckland Airport

Travel Retail: Der Flughafen Auckland rückt ins Stadtzentrum

Wie alle Flughäfen muss sich auch der Airport im neuseeländischen Auckland mit dem veränderten Einkaufsverhalten der Verbraucher auseinandersetzen. Seine Strategie: Dank Omnichannel-Angeboten verknüpft er sich mit der Innenstadt.
Fernwartung durch AR-Brille

Deutsche Telekom stellt Lösung für Fernwartung per AR vor

Gemeinsam mit dem Augmented Reality (AR)-Brillenhersteller Nreal hat die Deutsche Telekom eine neue Lösung zur Fernwartung präsentiert. Sie hilft Technikern vor Ort nicht nur durch Einblendungen, sondern bietet auch die Möglichkeit einer Live-Unterstützung.

Intranav erhöht die Präzision bei Indoor-Ortung

Intranav hat die Funktechnologie Ultra Wide Band (UWB) zu UWB-INS weiterentwickelt. Durch die Nutzung und Integration von Beschleunigungs- und Drehratendaten weiterer Sensoren sowie den Einsatz von intelligenten Machine-Learning-Algorithmen soll das hauseigene Ortungssystem (RTLS) nun Indoor eine beispiellose Datenqualität liefern.

Aktuelles

Expertenwissen