Anzeige

SCHLAGWORTE: Location


Location Technologien und Services digitalisieren die Wertschöpfung in Handel, Marketing und Logistik. Sie verknüpfen die reale mit der digitalen Welt.

Hier arbeiten wir mit der Location Based Marketing Association zusammen.


 

Macy’s neue Heimat für Toys „R“ Us

Toys „R“ Us war bis zu seiner Insolvenz fast ein Synonym für den US-Spielzeughandel. Nachdem ein erster Wiederbelebungsversuch scheiterte, kehrt die Marke nun in den US-Retail zurück – indem sie bei Macy’s unterschlüpft.

Best Retail Cases Award: Die Nominierten im Bereich E-Commerce

In den Weiten des Internets müssen sich Händler heutzutage einiges einfallen lassen, um Kunden zu gewinnen und zu begeistern sowie ihre Umsatzzahlen zu optimieren. Verschiedene Lösungsanbieter unterstützen sie dabei, unter anderem die Suchfunktion, die Versandkommunikation oder den Bestellprozess auf ein besonderes Niveau zu heben. Bei den Best Retail Cases Awards stellen sich neun von ihnen mit Anwendungsbeispielen zur Wahl.

Best Retail Cases Award: Die Nominierten im Bereich Omnichannel

Für viele Händler gibt es heutzutage keine klare Abgrenzung mehr zwischen On- und Offline, da sich beide Bereiche ständig überschneiden und im Idealfall sogar perfekt ergänzen. Die Best Retail Cases Awards suchen im September deshalb auch wieder die Lösungen, die den Retail am besten bei seinen Omnichannel-Bestrebungen unterstützen. Insgesamt neun Teilnehmer stellen sich in der Kategorie zur Wahl.

gooods: Nachhaltiges Kleinformat von migrolino

Mit einem schlichten Ladendesign, moderner Technologie und einem ausgesuchten Warensortiment möchte die Schweizer migrolino künftig vor allem die jüngere Kundschaft begeistern. Das neue Convenience-Konzept gooods ist dabei für den schnellen Einkauf zwischendurch gedacht.

Ikea wird zum Ökostromanbieter – und räumt um

Die Möbelhauskette Ikea geht in ihrem Heimatland Schweden den nächsten Schritt hin zu mehr Nachhaltigkeit. Über ein STRÖMMA genanntes Angebot sollen Kunden erschwinglichen Strom aus Sonnen- und Windenergie erwerben können. In China testet das Unternehmen zudem ein radikal neues Ladenkonzept.

Best Retail Cases Award: Die Nominierten im Bereich Store Design

Ladendesign zeichnet sich heutzutage längst nicht mehr nur dadurch aus, dass Möbel passend platziert und Dekoelemente aufgestellt werden. Gerade die neuen Technologien und Services müssen so integriert werden, dass sie das Einkaufserlebnis nicht stören und im Idealfall sogar fördern. Besonders gelungen ist dies bei vier Beispielen aus der Praxis, die sich im Bereich Store Design der Best Retail Cases Awards zur Wahl stellen.

Kaufhaus-Pläne bei Amazon

Kaufhäusern wird derzeit eigentlich keine besonders rosige Zukunft prognostiziert, da sie mit Stärken wie einer großen Sortimentsvielfalt gegenüber dem Onlinehandel nicht punkten können. Ausgerechnet Amazon scheint dies nun anders zu sehen.

Nike bringt neue Erlebnisse in den Rise-Store

Nach dem Start seines ersten Rise-Stores im chinesischen Guangzhou weitet Nike das Konzept nun auf die südkoreanische Hauptstadt Seoul aus. Dabei gibt es neue Services, die die Pilotfiliale noch nicht zu bieten hatte. So verfügt der Shop u.a. über drei Erlebnisbereiche (Sport Hub, City Replay und The Huddle), die sich mit unterschiedlichen Aspekten des Sports beschäftigen.

Best Retail Cases Award: Die Nominierten im Bereich Retail Marketing &...

Mit den Best Retail Cases Awards werden im September 2021 wieder herausragende Lösungen für den Handel ausgezeichnet. Die Kategorie Retail Marketing & Service bietet elf Teilnehmern Gelegenheit, sich von einer von einer fachkundigen Jury und den Anwendern selbst bewerten zu lassen. In diesem Artikel geben wir einen kurzen Überblick über die hier nominierten Cases.

Stationärer Handel: Große Unterschiede je nach Bundesland

Im Norden Deutschlands lassen sich die Menschen vergleichsweise selten vom stationären Einzelhandel begeistern. In Rheinland-Pfalz, Bayern und Thüringen gehen prozentual gesehen beispielsweise...

Aktuelles

Expertenwissen