Anzeige

Die besten Aprilscherze von Handel, Marken und Digitalunternehmen

Auch für Unternehmen ist der 1. April der Tag im Jahr, an dem sie sich Scherze mit ihren Kunden und Fans erlauben. Dabei zeigen sie nicht nur große Kreativität, auch ernste Themen werden humorvoll aufgearbeitet.

Rethinking Retail – den Handel neu denken

Die Corona-Krise beschleunigt die ohnehin bevorstehende Evolution des Handels immens – es ist nun höchste Zeit, die althergebrachten Konzepte zu überdenken. Wichtige Anregungen und Hilfestellungen vermittelt die RetailTour Conference Rethinking Retail, die am 2. September sowohl physisch (on Zürich) als auch digital stattfindet. Um die Sicherheit zu gewährleisten, ist die Teilnehmerzahl vor Ort stark begrenzt. Deshalb gibt es die Option, den zahlreichen Referenten rein online zu lauschen.

Highlights aus dem Bereich Retail Marketing, Service & Store Design

Mit einer unkomplizierten Live-Beratung aus dem Showroom entzückten BMW Bühler und Okomo Jury und Anwender bei den Best Retail Cases Awards. Doch die Zweit- und Drittplatzierten der Kategorie eCommerce & Omnichannel sind ebenfalls einen näheren Blick wert. Schließlich handelt es sich bei ihnen um eine leistungsstarke Unified Commerce-Plattform, einen nahezu perfekt designten Onlineshop und eine bedürfnisorientierte Online-Produktberatung.

Asda testet autonome Zustellung im Live-Betrieb

Die britische Supermarktkette Asda hat einen der größten Versuche zur autonomen Lieferung von Lebensmitteln in Europa gestartet. Bei dem einjährigen Pilotprojekt fahren allerdings vorerst immer zwei Personen mit.

real.de führt Sponsored Product Ads ein

Besucher von real.de werden vermutlich künftig häufiger mit Sponsored Product Ads konfrontiert. Der Händler integriert diese sowohl auf den Kategorieseiten seines Onlinemarktplatzes als auch bei der Produktsuche im Onlineshop.

Amazon lässt Shopping-Assistent Rufus von der Leine

Amazon hat in den USA einen KI-basierten Shopping-Assistenten eingeführt, der Kundenfragen beantworten, Empfehlungen geben und bei der Suche nach passenden Produkten helfen soll. Dieser startet zunächst in einer Betaphase für einen kleinen Personenkreis, soll aber bereits in den nächsten Wochen für weitere Kunden ausgerollt werden.

Instagram treibt Online-Verkauf von Adidas an

Adidas und 19 weitere Marken testen seit einiger Zeit das Instagram-Checkout-Feature, mit dem Nutzer direkt über die App der Bilderplattform shoppen können. Dies hat die Onlineverkäufe von Adidas deutlich gesteigert.

BYOD bei Scan & Go wenig populär

Scan & Go wird gerne gehypt – die deutschen Verbraucher nehmen die Technologie aber in einer Form noch kaum an. Im Durchschnitt nutzt nur jeder 150. Konsument die Möglichkeit, Produkte vorab mit dem eigenen Smartphone zu erfassen und so den Kassiervorgang abzukürzen. Bei Handscannern und entsprechend aufgerüsteten Einkaufswagen sieht es deutlich besser aus.
CIIS

real.digital und das CIIS der Uni Köln werden Partner

Um gemeinsam am „E-Commerce der Zukunft“ zu arbeiten, sind real.digital und das Cologne Institute for Information Systems (CIIS) der Uni Köln eine strategische Partnerschaft eingegangen. Diese soll die Studierenden enger mit dem Unternehmen vernetzen.

Amazon zahlt für Daten-Einblicke

Der Onlinehändler Amazon hat sein Amazon Shopper Panel nun auch in Deutschland gestartet. Damit können interessierte Kunden Prämien verdienen, wenn sie ihren Datenverkehr auf dem Smartphone überwachen lassen und an Umfragen teilnehmen. Davon können auch werbende Marktplatzhändler profitieren.