Smart Mirror-Prototyp von Wirecard vorgestellt

Mit dem neuen Smart Mirror, der vom Wirecard Innovation Lab entwickelt wurde, können Konsumenten auf Produktinformationen zugreifen und auch bezahlen. Dadurch bietet die Lösung eine völlig neue Customer Journey im Geschäft.

Smart Mirror Wirecard
Bild: Wirecard

Alternative Größen, andere Farben, dazu passende Produkte – alles erscheint auf einem Display im Spiegel. Klickt der Verbraucher auf „bezahlen“ und scannt einen QR-Code, wird die Zahlung ausgelöst. Hierdurch entfällt die Suche nach alternativen Größen und Farben genauso wie warten an der Kasse. Die Ware kann zudem im Anschluss abgeholt oder nach Hause geliefert werden.

Anzeige

Jörn Leogrande, EVP Wirecard Labs, sagt: „Das Einkaufserlebnis wird durch den Kaufprozess auf dem Smart Mirror einzigartig: Es bietet individuelle Empfehlungen und die Möglichkeit, andere Farben oder Größen anzufordern, ohne den Umkleideraum zu verlassen. Dieses Konzept ist nicht nur für Kunden attraktiv, sondern bietet Händlern auch viele Vorteile durch zusätzliche Verkaufschancen. Eine der wichtigsten Funktionen ist zudem die einfache volldigitale Bezahlung, die Kunden mit dem eigenen Smartphone tätigen können – ohne Warteschlange oder Nutzung von Kredit- oder Kundenkarten.“

Händler haben die Möglichkeit, den Funktionsumfang an ihre Anforderungen anzupassen. So können sie etwa den gewünschten Maß an Kundenkontakt bestimmen oder auch Unified Commerce fördern, indem sie alle Kanäle vollständig integrieren – zum Beispiel die Möglichkeit, Artikel im Geschäft zu bestellen und zu bezahlen und sie nach Hause liefern zu lassen. Darüber hinaus können sie Umfragen, gezielte Rabatte sowie Möglichkeiten zum Teilen in den sozialen Netzwerken integrieren.

STARTSEITE