Anzeige
Anzeige

SCHLAGWORTE: POS Connect

Muji und JD: Vereint im Lebensmittelgeschäft

In Shanghai kommen sich China und Japan wieder etwas näher: Die japanische Einzelhandelskette Muji hat dort zusammen mit Seven Fresh von JD.com einen Komplex rund um frisches Essen eröffnet. Dieser besteht aus einem Muji-Laden und einem Supermarkt – und vereint On- und Offlinekonzepte.

Macy’s wird zum Marktplatz

Einer der traditionsreichsten Einzelhändler der Welt scheint mal wieder nach dem Motto „Besser spät als nie“ zu handeln. Macy’s möchte einen eigenen kuratierten digitalen Marktplatz einführen, damit ausgewählte Drittanbieter ihre Produkte künftig über macys.com und bloomingdales.com veräußern können.

Edit Collection: Spielwiese für moderne Mode-Label

Das Australian Fashion Council, Vicinity Centres und Afterpay haben am 10. November in Sydney eine experimentelle Einzelhandelsfläche eröffnet, auf der sich in den nächsten zehn Monaten vier aufstrebende Modemarken präsentieren dürfen. Dabei profitieren sie von modernen Technologien.

Colruyt experimentiert mit Food to go

Die belgische Einzelhandelskette Colruyt wird durch ein neues Pilotprojekt zu einem schärferen Konkurrenten für die lokale Gastronomie. Bei ihrem Online-Bestellservice Collect & Go lassen sich nun frische Mahlzeiten ordern, die Kunden vor dem Genuss lediglich noch einmal aufwärmen. Interessierte müssen die Speisen allerdings an mobilen Mitnahmestellen selbst abholen.

Spielerische Modenschau bei H&M

H&M hat für seine kommende Modekollektion „Co-Exist Story“ ganz spezielle Models verpflichtet. Die Avatare aus dem Nintendo-Videospiel „Animal Crossing: New Horizons“ stellen die komplett vegan entstehenden Kleidungsstücke unter anderem in einer Modenschau vor. Passend dazu wird zudem die von H&M erschaffene Looop-Insel umgestaltet.

Walmart: Drag’n’Drop für Voice Commerce

Die US-amerikanische Einzelhandelskette Walmart will ihre Kunden künftig noch stärker per Sprache oder Chat bei ihrem Einkauf unterstützen. Unter anderem ist ein Text to Shop-Feature geplant. In einem weiteren Schritt sind Produkt- und Designteams nun nicht mehr auf Unterstützung aus der IT- bzw. Technikabteilung angewiesen, um ihre Visionen umzusetzen.

“Stille Stunden” bei Tesco

Mit einer speziellen Aktion möchte der britische Lebensmittelhändler Tesco für mehr Inklusion sorgen und die rund 20 Prozent der Bevölkerung ansprechen, die irgendeine Form von Behinderung aufweisen. Am Mittwoch- und Samstagmorgen richtet Tesco das Einkaufserlebnis stärker auf ihre Bedürfnisse aus.

Carrefour Sprint: Quick Commerce als Kooperationsmodell

Die Einzelhandelskette Carrefour verfolgt in ihrem Heimatland Frankreich bereits seit längerem einen Quick Commerce-Ansatz. In Partnerschaft mit Uber Eats können Kunden mittlerweile im Umkreis von mehr als tausend Filialen aus über 6.000 Artikeln wählen, die normalerweise innerhalb von dreißig Minuten geliefert werden. Mit Carrefour Sprint entsteht nun zusätzlich ein "eigenes" Angebot, bei dem die Waren bereits innerhalb von 15 Minuten ankommen.

Intermarché: Intelligente Einkaufskörbe im Testbetrieb

Kassenlose Technologie ist auf dem Vormarsch – zuletzt reihte sich die britische Supermarktkette Tesco unter die Anwender ein. Intermarché geht im Pariser Nordosten einen etwas anderen Weg als die Konkurrenz. In einem Geschäft probiert das Unternehmen den Einkauf mittels intelligenter Einkaufskörbe aus.

Kroger: Expansion ohne Läden

Der größte Lebensmittelhändler der USA überließ bestimmte Regionen des Landes bislang seinen Konkurrenten. Nun expandiert Kroger aber auch in diese Gebiete –...

Aktuelles

Expertenwissen