Spielerische Modenschau bei H&M

H&M hat für seine kommende Modekollektion „Co-Exist Story“ ganz spezielle Models verpflichtet. Die Avatare aus dem Nintendo-Videospiel „Animal Crossing: New Horizons“ stellen die komplett vegan entstehenden Kleidungsstücke unter anderem in einer Modenschau vor. Passend dazu wird zudem die von H&M erschaffene Looop-Insel umgestaltet.

Um ihre umfassende Nachhaltigkeitskampagne zu unterstützen, ist die Modekette H&M bereits seit April 2020 in „Animal Crossing: New Horizons“ präsent. In dieser exklusiv für Nintendo Switch erhältlichen und enorm erfolgreichen Lebenssimulation bauen sich Spieler eine virtuelle Existenz auf einer von tierischen Bewohnern bevölkerten Insel auf. Dabei können sie die Inseln anderer Spieler besuchen – darunter auch die Looop-Insel von H&M, auf der sich alles um Nachhaltigkeit dreht.

Anzeige

Virtueller Tierschutz

Damit die veganen Werte der „Co-Exist Story“-Kollektion besser zum Tragen kommen, hat sich die Region nun zusätzlich in ein Tierschutzgebiet verwandelt, in dem Jagen und Fischen verboten sind. Zusätzlich gehören alle tierischen Bewohner zu Spezies, die bei der Kleidungsproduktion üblicherweise oder zumindest gelegentlich leiden. Angesichts einer veganen Speisekarte im Restaurant müssen die virtuellen Gänse, Enten und Kühe auf der Insel noch nicht einmal den Kochtopf fürchten.

Eine Wildblumenwiese gehört ebenfalls zu den Neuerungen (Bilder: H&M)

Aktuelle Kollektion

Spieler konnten ihre Avatare bereits zuvor mit Kleidungsstücken aus dem H&M-Fundus ausstatten und abgetragene Sachen an einer Looop-Recyclingmaschine zu neuwertiger Kleidung umschneidern lassen. Nun stehen ihnen zusätzlich insgesamt elf Artikel der „Co-Exist Story“-Kollektion in digitaler Form zur Verfügung. Zu den wichtigsten Stücken gehören eine Pufferjacke in Einheitsgröße, ein neongrüner Pelzschal aus Kettengliedern, ein orangefarbenes Minikleid mit Cut-out-Details, ein ärmelloser Blazer in Lederoptik und ein Sweatshirt mit Slogan. Die virtuellen Stücke werden im Showroom von H&M auf Looop Island präsentiert, der über einen sogenannten Dream-Code (DA-3314-6895-7902) zugänglich ist und in dem auch die Laufstegshow stattfindet.

„Bei H&M gehen wir immer wieder neue Wege, um unsere Kunden und Fans für unsere ehrgeizigen Nachhaltigkeitsinitiativen zu begeistern“, erklärt Pascal Brun, Global Sustainability Manager bei H&M. „Unsere erste Modenschau in Animal Crossing, bei der wir unsere vegane ‚Co-Exist Story‘-Kollektion präsentieren, ist der logische nächste Schritt in unserem Looop Island-Konzept, mit dem wir unsere Kunden ermutigen wollen, ungewollte Kleidungsstücke wiederzuverwenden, umzuarbeiten und zu recyceln.“

STARTSEITE