25. März – 31. März: Apotheken, Mietverweigerer, Lozuka

Google Spitzenreiter im Mobile App Advertising. AppsFlyer, der weltweit agierende Anbieter von mobilen Attributions- und Marketinganalysen, veröffentlicht die zehnte Ausgabe seines Performance Index. Google führt zum ersten Mal das Power Ranking an, Facebook ist Spitzenreiter beim Retargeting-Index und weiterhin auf dem ersten Platz des iOS Power Rankings. TikTok Ads steigen zur viertgrößten Medienquelle für Non-Gaming-Apps auf. Die Auswertung, die die zweite Hälfte des Jahres 2019 abdeckt, umfasst 25 Milliarden Installationen und 52 Milliarden App-Öffnungen von 16.000 Apps und vergleicht 490 Werbenetzwerke. >>>AppsFlyer

Pick-by-Light mit passiven RFID-Tags. Bereits seit Juli 2019 arbeiten verschiedene Forschungseinrichtungen und Projektpartner an einem Pick-by-Light-Kommissioniersystems, das dank passiver RFID-Tags keine eigenständige Stromzufuhr benötigt. Das Projektende ist aktuell für Juni 2021 geplant. >>>IT Zoom

Anzeige

LTE-Versorgungsgrad in Deutschland am niedrigsten. Vor über 20 Jahren wurden die Telekommunikationsmärkte in Deutschland, Österreich und der Schweiz liberalisiert. Doch heute sind die Unterschiede für Mobilfunkkunden groß – die Schweizer surfen am schnellsten, Deutsche deutlich langsamer. Das zeigt eine aktuelle Verivox-Studie, die verschiedene Datenquellen zusammenträgt. >>>Verivox

Wünsche an lokale Apotheken. Auch in Zeiten der Krise gibt es immer noch einige Orte, die Konsumenten persönlich aufsuchen – darunter natürlich derzeit vor allem Apotheken. Bei diesen sehen sie allerdings noch einigen Verbesserungsbedarf: So wünschen sich 45 Prozent, dass sie ihre Medikamente dort rund um die Uhr abholen können, ergab eine repräsentative Umfrage von Kantar. >>>Presseportal

Mietverweigerer wirklich die „Bösen“? Adidas, Deichmann, H&M sowie MediaMarktSaturn zahlen derzeit für viele ihrer Standorte keine Miete und ernten deshalb massiv Kritik. Doch wie meist ist auch hier kein naives Schwarz-Weiß-Denken angesagt, wie Internet World Business in einem lesenswerten Beitrag analysiert. >>>Internet World Business

Lozuka Siegen: 300.000 Euro Händler-Umsatz seit Jahresbeginn. Einer der ersten regionalen Marktplätze von Lokuza hat seit Anfang 2020 bereits 300.000 Euro Umsatz für die angeschlossenen Händler aus Siegen generiert – bis zum Jahresende wird von einer Verdreifachung dieses Betrags ausgegangen. Im Durchschnitt füllen die Kunden ihre Lozuka-Warenkörbe mit Produkten im Wert von 42,16 Euro. >>>Lozuka

Rezession im Werbemarkt erwartet. Wenn die Wirtschaft leidet, leidet natürlich auch der Werbemarkt. Deshalb geht das britische Markt- und Werbeforschungsunternehmen WARC auch für diesen von einer Rezession aus. Einen Hoffnungsschimmer für den Digital- und TV-Bereich bietet aber die Lebensmittel- und Getränkeindustrie. >>>Horizont

Lidl veröffentlicht Liste von Lieferanten. Als einer der ersten Lebensmittelhändler setzt Lidl auf Transparenz in seiner Lieferkette. Über die Webseite des Unternehmens können können nun erfahren, von welchen Firmen der Discounter die Produkte seines Food- und Non-Food-Eigenmarkensortiments bezieht. >>>Presseportal

girocard: Limit für kontaktlose Zahlung bald angehoben. Um die Kontaktlos-Zahlung zu erleichtern, will die Deutsche Kreditwirtschaft nun auch das Limit für girocard-Nutzung ohne PIN-Eingabe von 25 auf 50 Euro anheben. Allerdings wird nach fünf Transaktionen oder dem Überschreiten eines Gesamtbetrags von 150 Euro dennoch wieder die PIN abgefragt – zumindest, wenn die Karte statt einer Smartphone-Lösung verwendet wird. >>>heise online

MediaMarktSaturn verliert seinen Chief Innovation Officer. Er schob die Vernetzung der Vertriebskanäle an, setzte den kassenlosen Markt „Saturn Express“ um und brachte Roboter Paul auf die Fläche. Jetzt nimmt Martin Wild bei der Elektronikfachmarktkette seinen Hut. >>>Internet World Business