Anzeige

Schlagwort: Top Story

Nachhaltigkeit: Informationsdefizit und schmale Geldbeutel

In einer gemeinsamen Studie haben die Rewe Group, die GfK Consumer Panel Services und die Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. untersucht, wie es um das Nachhaltigkeitsbewusstsein der Deutschen bestellt ist. Dabei zeigte sich ein deutliches Informationsdefizit über die größten Klimasünder und ein starker Zusammenhang mit der Wahrnehmung des eigenen Geldbeutels.

Live Shopping als Chance: Was Profilösungen bieten

Der Einstieg ins Live-Shopping ist für jeden interessierten Händler mit vergleichsweise geringem technischen Aufwand möglich, wie ein aktuelles Whitepaper zeigt - schließlich sind hier die Menschen vor der Kamera und die präsentierten Produkte die eigentlichen Stars. Um aber wirklich alle Möglichkeiten dieses modernen Verkaufskanals auszuschöpfen, sollte man schon bald über den Einsatz einer professionellen und möglichst skalierbaren Lösung nachdenken.

Location-based Marketing und Social Media: Wie Sie die Zukunft im Blick...

Die angespannte Welt- und Wirtschaftslage sollte für Unternehmen ein Weckruf sein, die Möglichkeiten des Location-based Marketings intensiv zu nutzen und ihre Social Media-Präsenz auf...

Weihnachtsshopping: Geschäfte profitieren von Diebstahlsangst

In Deutschland zeigt sich in diesem Jahr ein ausgeglichenes Bild beim Weihnachtsshopping: Jeweils 70 Prozent der Käufer planen, ihre Geschenke im Geschäft und/oder online zu kaufen - jeweils ein deutlicher Anstieg gegenüber dem Vorjahr, aber ein leichter Rückgang gegenüber 2021. 17 Prozent wollen Curbside Pick-Up nutzen, während Click & Collect nur für jeden Zehnten eine Rolle spielt. Dies geht aus einer aktuellen Studie von Sensormatic hervor, die weitere interessante Erkenntnisse bereit hält.

Veränderte Einkaufsgewohnheiten im deutschen Einzelhandel

Mit Black Friday und Cyber Monday steht der deutsche Handel vor seiner jährlichen Hochsaison. Eine Studie von Manhattan Associates zeigt, wie Kunden den Service und die Möglichkeiten im digitalen und stationären Handel bewerten und welche Herausforderungen und Prioritäten bestehen. Dabei hat die aktuelle Krise akute Auswirkungen auf die Einkaufsgewohnheiten.

Vom Touchscreen zum menschlichen Touch: Was Gen Z wirklich will

Eine neue Studie des Marktforschungsinstituts NIQ zeigt, dass die Gen Z neben moderner Technologie auch Wert auf ein menschliches Erlebnis legt. Nur absolute Markentreue darf man von ihr nicht erwarten, denn die meisten der zwischen 1998 und 2005 geborenen jungen Erwachsenen wollen sich nicht auf einzelne Favoriten in bestimmten Kategorien festlegen.

KI bei deutschen Händlern noch kaum verbreitet

Die deutschen Handelsunternehmen widmen sich momentan primär dem Omnichannel, wobei die rein stationäre Präsenz dramatisch abgenommen hat. Dabei sehen sie ihre Zukunft durchaus im Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI), unternehmen bislang aber nur wenig Anstrengungen, um sie auch zu verwenden.

Live Shopping: Wie Sie vom Zukunftsmarkt profitieren

China hat es vorgemacht, nun folgen die USA und Europa: Live Shopping entwickelt sich weltweit zu einem absoluten Erfolgsmodell. Das verwundert kaum, da es einige Vorteile des klassischen stationären Handels in den E-Commerce überträgt und sich damit perfekt für die Kundenansprache eignet. Der Einstieg ist einfacher als viele denken.

Wie POS Retail Marketing auch auf dem Big Screen funktioniert

Während der POS Connect in Köln sprach Fabian Burgey, Director SME Business Europe bei smartclip (RTL AdAlliance), über einen Paradigmenwechsel in der TV-Werbung. War es bisher den großen Marken vorbehalten, auf den Bildschirmen der Zuschauer zu erscheinen, gibt es nun auch für kleinere Händler eine kosteneffiziente Chance, auf sich dort via Retail Marketing aufmerksam zu machen.
Mitarbeiterin im Kundenservice

Top 100-Onlineshops: Kundenservice mit schwankender Qualität

Selbst bei den hundert größten deutschen Online-Shops kann man sich als Verbraucher nicht darauf verlassen, dass man den Kundenservice dann erreicht, wenn man gerade Zeit dafür hat. Wie die aktuelle Versandhandelsstudie von parcelLab und Salesupply zeigt, ist vor allem am Wochenende oft kein Kontakt möglich.