Stagnation bei deutschen Shopping-Centern

Die Zahl der großen Shopping-Center in Deutschland bleibt aktuell unverändert. Laut dem Shopping-Center Report 2022 gab es zum Jahresanfang weiterhin 493 Standorte mit einer Mindestfläche von 10.000 Quadratmetern – woran selbst eine Neueröffnung in Fürth nichts ändern konnte.

Das neue Shopping-Center löste lediglich ein anderes ab, das zuvor auf dem gleichen Gelände betrieben wurde. Bei der Gesamtfläche gab es einen geringfügigen Anstieg: Die Shopping-Center in Deutschland belegen nun fast 16 Millionen Quadratmeter.

Anzeige

Angesichts der zahlreichen aktuellen und kommenden Herausforderungen ist die Investitionslaune allerdings im Keller. Dem EHI liegen als Herausgeber der Studie gerade einmal 15 Planungen für neue Shopping-Center vor. Von diesen sollen zwei bis drei noch in diesem Jahr umgesetzt werden. Die Zahl der Revitalisierungsprojekte sank von 27 auf 20.

Shopping-Center-Betreiber spüren die Folgen der Corona-Pandemie und die zunehmende Konkurrenz aus dem Onlinebereich deutlich. Deshalb steuern sie unter anderem mit Entertainment-Konzepten gegen. “In Zukunft ist in Deutschland insbesondere bei großen innerstädtischen Shopping-Centern und Kaufhäusern ein erheblicher Transformationsprozess mit vielen Umstrukturierungen zu erwarten”, bestätigt EHI-Handelsexperte Marco Atzberger.

STARTSEITE