Microsoft führt Cloud for Retail flächendeckend ein

Microsoft startet zum 1. Februar eine spezielle Cloudlösung, die rein auf die Bedürfnisse des Handels ausgerichtet ist. Cloud for Retail soll es Unternehmen ermöglichen, ihre Daten besser zu nutzen, die Lieferketten zu optimieren und ihre Filialmitarbeitenden effizienter zu unterstützen. Der Service greift dazu auf verschiedene Datenquellen entlang der Wertschöpfungskette zu.

Händler erhalten einheitliche Profile ihrer Kunden, mit denen sie deren Potentiale identifizieren, die Zufriedenheit einschätzen und Kaufabbrüchen entgegenwirken können. Cloud for Retail bietet hier zusätzlich Funktionen für Shopper- und Betriebsanalysen, einen intelligenten Betrugsschutz sowie Retail Media-Optionen. Die gesammelten Daten lassen sich zudem unter anderem für eine Echtzeit-Personalisierung von Empfehlungen und Suchergebnissen verwenden. Der Cloud-Service unterstützt ebenso Unified Commerce und digitale Werbelösungen.

Anzeige

Um Kunden auf allen Kanälen die richtigen Produkte anbieten zu können, hilft die Lösung bei der Bestandsoptimierung sowie dem Bestellmanagement und gibt einen transparenten Einblick in die Lieferkette. Eine KI prognostiziert zusätzlich die Nachfrage. Für die Kommunikation zwischen Mitarbeitenden stehen Tools wie Microsoft Teams zur Verfügung. Über das Cloud-Angebot sehen sie unter anderem, ob ein Produkt vorrätig ist. Cloud for Retail basiert auf Microsoft Azure, Microsoft 365, Dynamics 365, Power Platform und Microsoft Advertising, die mit Funktionen für den Handel erweitert wurden.

STARTSEITE