Schuhplus TV, Mobile Advertising, Zoobee, Zippin, Offerista, Wirecard (KW 21/22)

Shop-in-Shop ohne Checkout. Zippin hat zusammen mit Sberbank und Visa in einer Moskauer Filiale des Lebensmittelhändlers Azbuka Vkusa den vielleicht ersten Shop-in-Shop der Welt eröffnet, der ohne einen Checkout-Prozess auskommt. >>>Zippin

Smartes Einkaufen via SMS und Messenger. websms und Wirecard arbeiten im Mobile Marketing-Bereich zusammen, um die Abwicklung von Bezahlvorgängen über SMS beziehungsweise direkt im Chat-Messenger zu ermöglichen. Als Payment-Lösung wurde „Pay by Link“ gewählt. >>>Presseportal

Anzeige

Shopify mit neuen Features. Die E-Commerce-Plattform Shopify unterstützt Händler mit weiteren Updates. So werden in der DACH-Region lokale Lieferungen optimiert sowie Shops auf Instagram und Facebook ermöglicht. Zusätzlich erleichtern Express-Themes die Einrichtung. >>>W&V

Schuhplus geht auf Sendung. Nach zweiwöchigem Probebetrieb strahlt der Händler Schuhplus ab dem 5. Juni an täglich „Schuhplus TV“ im Web aus. Thematisiert wird in der zehnminütigen Sendung alles, was Schuhplus betrifft. Der Fokus soll allerdings auf der Wertschätzung der Kundschaft liegen. >>>Internet World Business

Görtz möchte umsatzabhängige Mieten. Frank Revermann, Geschäftsführer für Vertrieb, Marketing, E-Commerce und Expansion beim Schuhhändler Görtz, hat angemahnt, dass es in der aktuellen Situation keine Mindestmieten geben sollte. Stattdessen plädiert er für umsatzabhängige Zahlungen, die monatlich angepasst werden. >>>Fashion United

Zoobee gibt auf. Mit Zoobee wollte sich der Tierfutterspezialist Zooplus auch als Online-Lebensmittelhändler versuchen. Der Erfolg blieb wohl aus: Nach gerade einmal zwei Jahren wird das Angebot nun Ende Juni komplett eingestellt. >>>Exciting Commerce

Nutzer digitaler Dienste bleiben. Online Banking, Lebensmitteleinkauf im Internet und Co: Das digitale Nutzungsverhalten hat sich durch die Corona-Krise verändert. Eine McKinsey-Studie ergab nun, dass die Mehrheit der Erstnutzer digitaler Kanäle diese auch künftig weiternutzen will. >>>Internet World Business

Mobile Advertising ein Sonderfall. Zwar ist auch die mobile Werbung durchaus von den Auswirkungen der aktuellen Krise betroffen. Allerdings ist die Schere zwischen Angebot und Nachfrage längst nicht so groß wie bei anderen Werbeformen, wie auch die von Adzine befragten Programmatic-Experten erläutern. >>>Adzine

Fiebercheck von Dermalog. Mit der „Fever Detection Camera“ hat Dermalog eine Lösung entwickelt, die schnell und präzise Körpertemperaturen im Vorbeigehen messen soll. Auch der Scandinavian Park in Handewitt setzt im Rahmen seines Hygiene-Konzepts auf das System des Hamburger Unternehmens. >>>Presseportal

Offerista verdreifacht mit „Engage“ Interaktionsrate. Der Offerista Group ist es nach eigenen Angaben gelungen, eine stabile Interaktionsrate von 15 Prozent für Kampagnen mit dem Produkt „Engage“ zu generieren und damit die Besucherfrequenz am POS deutlich zu stärken. >>>Offerista