Marketingtrends: Content Marketing und Personalisierung prägen Alltag

Welche Entwicklungen prägen den Alltag der Marketer? Die aktuelle DMEXCO Trendumfrage zeigt, dass es Diskrepanzen zwischen der grundsätzlichen Wichtigkeit eines Themas und der tatsächlichen operativen Bedeutung gibt.

Künstliche Intelligenz, Programmatic Advertising, Voice – oder doch Influencer und Content Marketing? Die Liste der aktuell diskutierten Trends und Themen im Marketing ist lang und ständig rücken Neuerungen und Weiterentwicklungen in den Fokus. Doch wie sieht es in der praktischen Anwendung aus? Im Alltag der Marketer sind die Prioritäten zwischen dem, was einerseits „grundsätzlich wichtig“ ist und andererseits „von Bedeutung für das Tagesgeschäft“ durchaus unterschiedlich verteilt. Zu diesem Fazit kommt die aktuelle DMEXCO Trendumfrage mit 854 nationalen und 270 internationalen Teilnehmern aus der DMEXCO-Community.

Anzeige

Bei der Frage nach der grundsätzlichen Bedeutung von Trends sind sich die Marketer einig: 76 Prozent der deutschen Befragten schreiben der Künstlichen Intelligenz die höchste Bedeutung zu, dicht gefolgt von Personalisierung (75 Prozent) und Customer Experience Design (71 Prozent). Eine ähnliche Einschätzung zeigt sich international: Zwar wird hier Personalisierung mit 65 Prozent an erster Stelle gesehen, aber Künstliche Intelligenz (64 Prozent) und Customer Experience (57 Prozent) sind auch hier unter den Top-Nennungen bei den aktuellen Trends.

Marketing-Alltag: Content Marketing national top, Programmatic Advertising international

Gefragt nach der Bedeutung für ihre operative Arbeit zeigt sich aber ein etwas anderes Bild: National wird dem Content Marketing derzeit die höchste Bedeutung zugewiesen (71 Prozent), Personalisierung (69 Prozent) und Customer Experience (62 Prozent) folgen dahinter. Der Einsatz Künstlicher Intelligenz hingegen spielt operativ noch keine große Rolle. Am wenigsten Bedeutung – sowohl grundsätzlich, als auch im Marketing-Alltag – messen die Befragten dem Thema Mixed Reality bei. Nur 19 Prozent sehen hier eine Relevanz für ihre operative Umsetzung.

International zeichnet sich ein leicht anderes Bild: Personalisierung ist nicht nur der Trend mit der höchsten Bedeutung, sondern liegt auch für die operative Arbeit derzeit mit 64 Prozent an erster Stelle. Danach folgen Marketing Automation (56 Prozent) sowie Programmatic Advertising (56 Prozent). Den letzten Platz hat auch international die operative Bedeutung von Mixed Reality inne. Nur 22 Prozent der Befragten sehen eine hohe Bedeutung der Technik für sich.

Dr. Dominik Matyka, Chief Advisor DMEXCO, resümiert: „Unsere aktuelle Umfrage zeigt, dass im Marketing-Alltag noch Hausaufgaben erledigt werden. Mit Personalisierung und Customer Experience Design arbeitet unsere Branche derzeit vor allem an einem positiven Kundenerlebnis. Dass Content Marketing ein wichtiger Baustein des Marketing-Mix darstellt, wissen wir aus eigener Erfahrung. Der wohl wichtigste Trend für die kommenden Jahre, da ist sich die DMEXCO Community einig, ist der Einsatz von Künstlicher Intelligenz. Da sich die Chancen von Technologien aber vor allem durch Anwendungsbeispiele erschließen, wollen wir auf der DMEXCO verstärkt Fallbeispiele, Best Cases und Umsetzungsszenarien zeigen.”

Christoph Menke, Director Sales & Operations DMEXCO, ergänzt: „Auf der diesjährigen DMEXCO können die Besucher im neu konzipierten Future Park die innovativsten Technologien live erleben. Ob Mixed Reality, Voice oder Künstliche Intelligenz, im Future Park der DMEXCO können Besucher Produkte, Services und Technologien von morgen anschaulich erleben und finden Impulse für die Integration von neuen Marketing-Techniken in ihren Maßnahmenmix.“

STARTSEITE