Adyen startet eigenes Card Issuing-Angebot

Die globale Zahlungsplattform Adyen bietet ihren Kunden nun auch die Ausgabe einer eigenen Karte an. Händlern wird es dadurch möglich, virtuelle oder physische Karten zur Verfügung zu stellen, ohne dass ein Drittanbieter zwischengeschaltet werden muss.

Ziel ist es, mit der neuen Lösung den unterschiedlichen Bedürfnissen der Händler gerecht zu werden. Die Karte lässt sich für eine Vielzahl von Anwendungsfällen verwenden, beispielsweise von Marktplätzen, die die Karte für Auszahlungen weltweit nutzen können oder Online-Reisebüros, die virtuelle Karten nutzen, um ihre Flug- und Hotelpartner auszubezahlen.

Anzeige

„Adyen Issuing bietet unseren Kunden maximale Flexibilität“, so Pieter van der Does, Co-Founder und CEO von Adyen. „Es kombiniert die Issuing und Acquiring in einer Weise, die Händlern hilft, neue und bessere Bezahlerfahrungen für ihre Kunden zu schaffen. Im Hintergrund profitieren sie von leichterem Zahlungsabgleich, einer schnelleren Auszahlung von Geldern und besseren Kontrolle ihres Cashflows. Händler benötigen für die Ausgabe der Karte keinen Drittanbieter und sparen sich so einen zusätzlichen Schritt.“