PayPal startet Commerce-Plattform

Mit der „PayPal Commerce Platform“ bietet der Zahlungsdienstleister Unternehmen Zugang zu einer neuen Lösung, die die Abwicklung von komplexen Bezahlvorgängen deutlich vereinfachen soll. Zudem offeriert sie verschiedene Mehrwerte.

Über die Plattform erhalten Händler Zugang zu mehr als 277 Millionen aktiven PayPal-Kunden weltweit und Zahlungen in über 100 Währungen. Zudem hilft sie bei der Einhaltung globaler Regeln, wie zum Beispiel Know Your Customer (KYC), PCI, PSD2 und Anti-Geldwäsche-Richtlinien. Zahlreiche Tools und Services wie etwa Risikominimierungs- und Betrugspräventationswerkzeuge auf Basis von Künstlicher Intelligenz sind ebenfalls Teil des Angebots.

Anzeige

Bill Ready, EVP und Chief Operating Officer von PayPal, kommentiert in einem Beitrag: „Wir sind an einem Punkt angelangt, an dem wir endlich die gleiche Technologie und Leistungsfähigkeit in die Hände aller Unternehmen legen können, unabhängig von deren Größe.[…] Ich habe es bereits oft gesagt: Wenn ich an die Welt denke, in der ich in einem Jahrzehnt aufwachen möchte, dann will ich nicht, dass man in dieser Welt nur an einem Ort online einkaufen kann. Ich möchte in einer Welt aufwachen, in der es ein blühendes, pulsierendes und vielfältiges Ökosystem aus Händlern, Verkäufern, Unternehmern und Unternehmen jeder Größe gibt. Das ist unser Ziel. Wir wollen, dass mehr Unternehmen in der heutigen komplexen digitalen Welt gegründet werden und dort wachsen und gedeihen können. So einfach ist das.”

STARTSEITE