Anzeige

SCHLAGWORTE: Marketing


Dank digitaler Lösungen bestimmen Marketing-Verantwortliche so präzise wie noch nie den Erfolg ihrer Kampagnen und optimieren sie teilweise live. Neue Technologien schaffen permanent neue Möglichkeiten und Herausforderungen.


 

Instant Messenger für Unternehmen: Der Datenschutzvergleich

Trotz seiner hohen Verbreitung erfüllt WhatsApp nicht einmal die grundlegendsten Datenschutzstandards, wie Dr. Niels Beisinghoff von DataGuard aufzeigt. In einem Test hat das Unternehmen Messenger miteinander verglichen und deutlich bessere Alternativen für den geschäftlichen Einsatz identifiziert.

Best Retail Cases Awards: Zalando und BMW Bühler räumen doppelt ab

Wenn Zalando Alltagsmasken aus Werbeplakaten hervorzaubert, ein BMW-Autohaus seine Kunden auf allen Kanälen live berät, eine Plattform zum Personalverleih innerhalb weniger Tage online geht oder o2 seine Vertriebspartner digital unterstützt, sind die Gewinner der Best Retail Cases Awards nicht weit. Bereits zum zweiten Mal wurden mit dem Preis die besten Technologien, Ideen und Services für den On- und Offlineverkauf ausgezeichnet, die sich im praktischen Einsatz bereits bewährt haben.

Verzahnung digitaler Werbekanäle: Enormes Potential für stationären Handel

Die Digitalisierung erfasst nach und nach die klassisch analogen Kanäle wie Außenwerbung, TV oder Radio, was zu immer mehr Optionen bei integrierten Digitalkonzepten führt. Nachdem in den letzten Jahren vor allem der E-Commerce von digitaler Kommunikation profitierte, können nun auch der stationäre Einzelhandel und Gastronomie die clevere Verzahnung der Kanäle und Screens für sich einsetzen. Das Smartphone wird dabei zum Bindeglied zwischen den einzelnen Kanälen. Gleichzeitig sorgt das mobile Device für die notwendige Datenbasis, um Treffgenauigkeit, Relevanz und Messbarkeit der Maßnahmen zu gewährleisten.

PAYBACK: Innovationen für App-Nutzer

Mit PAYBACK PAY zahlen Nutzer bequem bei teilnehmenden Handelspartnern und sammeln gleichzeitig wie gewohnt Punkte: Dazu öffnen sie die PAYBACK App, tippen auf „Karte + PAY“ und identifizieren sich mittels PIN, Gesichtserkennung oder Fingerabdruck. Den erscheinenden QR-Code halten sie anschließend kurz über ein Lesegerät, wodurch der Kassiervorgang (abgesehen von der Bon-Ausgabe) aus ihrer Sicht bereits abgeschlossen ist. Eine kürzliche Neuerung verknüpft das Paymentsystem enger mit dem Bonusprogramm.

„Unser Ansatz steht für sich“

Mit Angeboten wie PAYBACK PAY und PAYBACK GO baut PAYBACK sein erfolgreiches Loyalty-Programm immer weiter aus. Was ihre Besonderheiten sind, wer sie nutzen kann bzw. sollte und was künftig noch geplant ist, erläutern Carolin Thomass, Director Mobile Check-out und Mark Engelfried, Head of Location Based Services, im Gespräch mit den GFM Nachrichten.

Aldi will Gamer mit eigener Marke locken

In den vergangenen Jahren haben sich immer wieder stationäre Einzelhändler an einem Engagement in der Gaming-Szene versucht, um ihre Marke bei einem jüngeren Publikum zu stärken. Der neueste im Bunde ist der Discounter Aldi, der hier nicht nach Aldi Süd und Aldi Nord unterscheidet. Zum wichtigsten Anlaufpunkt für Interessierte soll der "ALDI_Gaming_TV"-Kanal auf der Streaming-Plattform Twitch werden.

Review Monitoring als blinder Fleck im Unternehmen

Für Unternehmen gibt es heutzutage zwei Werte, die extrem wichtig für den eigenen Erfolg sind. Auf der einen Seite steht der “direkte” Wert: Verkaufszahlen ermöglichen unmissverständliche Aussagen über Gewinn und Verlust. Daneben gibt es aber noch den “indirekten” Wert, der den Erfolg einer Firma in Form von Kundenmeinungen stark beeinflussen kann. Philip Rodewald, Mitgründer des Review Monitoring- und Social Listening-Tools Webbosaurus, ist es deshalb überrascht, dass viele Unternehmen sich noch zu wenig mit dem Thema Review Monitoring auseinandersetzen.

BRC Award: Die Nominierten in der Kategorie Retail Marketing, Service &...

Kunden haben mittlerweile vielfältige Ansprüche an Händler, weshalb Unternehmen sich um exzellenten Service, aufmerksamkeitsstarkes Marketing und (im Offlinebereich) durchdachtes Ladendesign bemühen müssen. Die zehn Nominierten der Kategorie "Retail Marketing, Service & Store Design" der Best Retail Cases Awards zeigen, wo und mit wem Unternehmen die richtigen Stellschrauben finden können, um Käufererwartungen zu erfüllen oder zielgruppengerecht zu werben. Stimmen Sie noch bis zum 9. Februar über Ihre Favoriten ab!

Scalerion – der Onlineshop zum Anfassen

Der stationäre Einzelhandel verfügt über Stärken, die ihn klar von der Online-Welt abgrenzen: Mit seinem unmittelbaren Kundenzugang können Produkte gänzlich anders präsentiert und auf individuelle Bedürfnisse eingegangen werden. Gleichzeitig führt der rasante Aufstieg des E-Commerce jedoch zu einem zunehmenden Rückgang des lokalen Einzelhandels. Scalerion ermöglicht es, das lokale Einkaufserlebnis mit dem boomenden E-Commerce zu verbinden.

Best Retail Cases Awards: Nominierungen Retail Technology

Auch wenn die Konsumenten davon nicht immer etwas mitbekommen, basiert der moderne Handel auf zahlreichen technischen Lösungen, die das Geschäftsleben im Idealfall deutlich erleichtern. Welche Vielfalt es dabei gibt, zeigen die Nominierten in der Kategorie Retail Technology der Best Retail Cases Awards. Angebote rund um Smart Shelf, Verpackungsanalyse, automatisierte Barzahlung, digitale Beratung & Vertrieb oder Jobvermittlung stehen zur Wahl.

Aktuelles

Expertenwissen