Amazon plant garantierte Lieferzeitreduzierung

Amazon hat sich ein gewaltiges Ziel gesetzt: Lieferungen an Prime-Kunden sollen künftig in einem statt in zwei Tagen zugestellt werden. Dafür nimmt das Unternehmen jede Menge Geld in die Hand.

Wie Chief Financial Officer Brian Olsavsky bei der Vorstellung der Rekordgeschäftszahlen für das abgelaufene Quartal enthüllte, sollen alleine im zweiten Quartal 800 Millionen Dollar in die Lieferzeitverkürzung investiert werden. Dabei wird in Nordamerika gestartet, andere Länder sollen laut Informationen der „FAZ“ später folgen.

Anzeige

Amazon hatte in den USA zuletzt eine Gratislieferung innerhalb von zwei Tagen versprochen, falls die Kunden ein Prime-Abo für 119 Dollar pro Jahr besitzen. Einige Konkurrenten bieten dies allerdings mittlerweile komplett kostenlos an. Die 1-Tages-Lieferung, die auch für externe Partner gilt, soll deshalb die Vorherrschaft von Amazon im Markt sichern.

Wie sie angesichts der bereits bestehenden Kapazitätsengpässe in der Logistikbranche umgesetzt wird, ist allerdings noch unklar.