Anzeige

SCHLAGWORTE: Kassenlose Läden

Ladenschluss

real stellt Konzept-Store ohne Ladenschluss vor

Je nach Bundesland ist der Ladenschluss für Verbraucher mal ein großes, mal ein kleines Ärgernis. Mit einem neuen Ladenkonzept will real dieses Problem nun endgültig beseitigen: „Emmas Enkel“ in Stuttgart hat dank digitaler Technik immer geöffnet.

ROQQIO bietet nun Self-Checkout-Lösungen an

Hinter der ROQQIO Commerce Solutions verbirgt sich der Zusammenschluss von eFulfilment, Futura Retail Solutions und höltl Retail Solutions. Mit ihrer neuen ByeBye-App können Kunden einen Laden verlassen, ohne an der Kasse zu bezahlen.
Retail-Technologien und Innovationen im Einsatz.

Studie: Kunden vermissen Retail-Technologien in den Läden

Augmented Reality, kassenloser Checkout, interaktive Bildschirme – neue Retail-Technologien am Point of Sale sind inzwischen drei Viertel der Verbraucher bekannt. Doch erlebt hat diese nur jeder Dritte, so eine Studie von A.T. Kearney.

Singtel stellt unbemannten Pop-up Store in Singapur auf

Im Pop-up Store Unboxed können Verbraucher Elektronik-Zubehör wie Kopfhörer, Handytaschen oder Powerbanks kaufen. Das Besondere dabei: Das mobile Geschäft kommt ohne Verkaufspersonal aus und hat immer geöffnet.

Amazon Go kommt nach New York und akzeptiert Bargeld

Der nun in New York eröffnete Amazon Go-Store ist nicht nur die erste kassenlose Filiale des Online-Riesen im Big Apple, sondern auch...

USA: Ein Blick in wegweisende stationäre Geschäfte

In Seattle, der Heimatstadt von Amazon, Starbucks und anderer weltweit agierender US-Unternehmen, findet sich nicht nur der Amazon Go-Store. Zahlreiche Geschäfte weisen den Weg in die Retail-Zukunft. Ein Rundgang.

Jeder fünfte Deutsche wünscht sich den kassenlosen Laden

Laut einer Studie des Digitalverbands Bitkom möchte lediglich jeder siebte Bundesbürger (15 Prozent) keine digitalen Technologien im Geschäft. Alle anderen wünschen sich verschiedenste Lösungen: Darunter auch kassenloses Einkaufen.
Amazon Go

Amazon Go akzeptiert jetzt auch Bargeld

Nachdem mehrere US-amerikanische Städte Geschäfte gesetzlich verboten hatten, die kein Bargeld akzeptieren, reagiert nun Amazon. In den kassenlosen Amazon Go-Filialen soll man künftig auch cash bezahlen können.
Multi-Channel Shopping in der Stadt

Metro unterstützt Amazon-Herausforderer Sensei

Das portugiesische Start-up Sensei arbeitet an einer Technik für kassenlose Supermärkte nach dem Vorbild von Amazon Go. Dem Unternehmen greift dabei unter anderem die Metro AG unter die Arme. Erste Tests sind für dieses Jahr geplant.

Gegenwind für Amazon Go in den USA

Eigentlich gelten die Vereinigten Staaten als technikaffin und innovationsfreundlich. Doch auch die dortigen Behörden lassen nicht alles durchgehen, wie nun Amazon erfahren muss. Im Raum steht der Vorwurf der Diskriminierung.

Aktuelles

Expertenwissen