Toys „R“ Us mit neuem Retail-Konzept zurück

Nach dem Bankrott sah es lange so aus, als ob der Spielzeughändler Toys „R“ Us zumindest in den USA keine Zukunft mehr hätte – immerhin wurden 2018 alle dortigen Filialen geschlossen. Das Nachfolgeunternehmen Tru Kids belebt die Marke nun allerdings wieder und hat sogar ein erstes neues Geschäft eröffnet.

Quelle: Tru Kids Brands

Dabei orientiert sich die Firma allerdings nicht an den bisher üblichen großen Märkten mit rund 3.700 Quadratmetern Fläche. Der neue Standort in der Westfield Garden State Plaza Mall in Paramus, New Jersey muss mit ca. 600 Quadratmetern auskommen. Folgerichtig ist auch das Konzept nicht das alte: Es handelt sich zwar weiterhin um einen klassischen Händler, der allerdings Produkte bestimmter Marken in einem interaktiven Umfeld präsentiert. Dabei arbeitet Tru Kids mit dem Retail-as-a-Service-Unternehmen b8ta zusammen.

Anzeige

Gemietete Fläche

In dessen Geschäftsmodell können andere Firmen Präsentationsfläche in den Filialen anmieten. Beim neuen Toys „R“ Us-Laden haben sich so Nintendo, Hasbro, Lego sowie Spin Master extrem prominent platziert. Ebenso zeigen beispielsweise MGA Entertainment, Melissa & Doug, Schleich oder Vtech ihre Kinderprodukte. Dabei wird stark darauf gesetzt, dass die Kinder die Spielsachen auch ausprobieren dürfen.

Das Toys „R“ Us-Maskottchen Geoffrey hat ebenfalls seinen Auftritt: Beim Betreten der Geschäfte werden die kleinen Gäste bereits von der überlebensgroßen Giraffe in Plüschtierform begrüßt. Sie können danach unter anderem in deren Baumhaus herumklettern oder erleben, wie ein virtueller 3D-Geoffrey jede Bewegung nachahmt.

Beratung gefragt

Erwachsene profitieren derweil von einem Team erfahrener Verkaufsmitarbeiter, die als „Play Pro“ bezeichnet werden. Sie unterstützen Kunden bei der Produktfindung sowie beim Kauf im Geschäft bzw. online. Letzteres erleichtern im ganzen Laden zu findende interaktive Touchscreen-Displays, die auf die neu gestartete ToysRUs.com-Webseite zugreifen. Bei dieser handelt es sich aber eigentlich nur um eine Fassade, da die Supermarktkette Target erkennbar alle darüber getätigten Bestellungen abwickelt.

STARTSEITE