YouTube, Knuspr, Santander, Schuhe24, Lidl, Otto (KW 46/47)

Neue Audioanzeigen auf YouTube. Ab sofort sind Audioanzeigen auf YouTube verfügbar. Es ist ein neues Formatangebot für Google Ads und Display & Video 360, mit dem Werbetreibende ihre Reichweite auf neues Inventar auf YouTube ausweiten können. Es ist darauf ausgelegt, Nutzerinnen und Nutzer, die Inhalte auf YouTube hören, mit Audio-basierten Creatives zu erreichen. >>>Google-Blog

Commerce Week 2021 im März. Unter dem Motto „Das Business von morgen – beginnt heute!“ präsentiert Internet World vom 08. bis zum 12. März 2021 die COMMERCE WEEK. Die virtuelle Veranstaltungswoche vereint alle Themen, die Händler und Hersteller jetzt und in Zukunft bewegen. Eine Woche lang diskutieren Commerce-Experten, die (digitale) Kommunikationsbranche, Online-Service-Anbieter und Unternehmen Lösungen und Themen entlang der Wertschöpfungskette des Handels – von der IT-Infrastruktur über die Produktentwicklung, das Marketing und bis hin zu den Bereichen Transaktion und Distribution. >>>Commerce Week

Anzeige

Kaya&Kato und IBM verfolgen nachhaltige Kleidung. IBM und das Textilunternehmen Kaya&Kato haben die Entwicklung eines Blockchain-Netzwerks für die Modeindustrie bekannt gegeben. Das Netzwerk soll Transparenz über die Herkunft von Kleidungsstücken von der verwendeten Faser bis zur Fertigstellung des Endprodukts schaffen und den Verbrauchern das Wissen vermitteln, dass ihre Kleidung nachhaltig produziert wird. >>>IBM

„Knuspr“ startet im Frühjahr in München. Der tschechische Online-Lebensmittelhändler Rohlik will im zweiten Quartal 2021 mit seinem hierzulande Knuspr genannten Service in München starten. Standorte in Frankfurt, Stuttgart, Hamburg, Köln und weiteren Städten sollen folgen. Knuspr will seine anfänglich rund 8.000 Artikel innerhalb von drei Stunden zu den Kunden bringen. Bei seinem Sortiment arbeitet das Unternehmen direkt mit Herstellern und Landwirten zusammen, über 30 Prozent stammen nach Unternehmensangaben von lokalen Anbietern. >>>Knuspr-PM

Santander kauft Großteil von Wirecard. Der Insolvenzverwalter Michael Jaffé hat für das europäische Kerngeschäft von Wirecard einen Käufer gefunden: die spanische Santander Bank. Sie übernimmt auch die Wirecard Bank sowie die meisten Mitarbeiter. >>>Internet World

Amazon engagiert sich gegen Umsatzsteuer auf Spenden. In den USA, Großbritannien und Frankreich können Amazon-Verkaufspartner retounierte oder unverkaufte Ware an Bedürftige verschenken. Wie Amazon Deutschland-Chef Ralf Kleber in einem Blog-Post ausführt, ist dies in Deutschland allerdings noch nicht möglich. Schuld ist die Umsatzsteuer, die auf den Wert der gespendeten Ware abgeführt werden muss und bei kleineren und mittleren Betrieben zu ärgerlichen Verlusten führt. Man sei deshalb aber bereits im Dialog mit politischen Entscheidern. >>>Amazon-Blog

Mehr Kaufbereitschaft im Weihnachtsgeschäft? Einzelhändler blicken vorsichtig optimistisch auf das bevorstehende Weihnachtsgeschäft – auch wenn es beim Thema Ladenöffnung und beim Kaufverhalten der Verbraucher noch eine Reihe von Unsicherheiten gibt. So rechnet fast die Hälfte (46 Prozent) der Einzelhändler mit einer Umsatzsteigerung, und die Hälfte der Käufer (49 Prozent) geht laut Capgemini davon aus, dass sie in dieser Saison mehr online einkaufen werden als in den vergangenen Jahren. >>>Presseportal

Schuhe24 übernimmt Bike-Plattform mit 1.100 Händlern. Die Schuhe24-Gruppe ist als Mehrheitsgesellschafter bei Bike-Angebot.de eingestiegen. Dahinter verbirgt sich nach eigenen Angaben die größte Fahrradhändler-Plattform in Deutschland, über 25.000 Fahrräder werden dort von 1.100 Fachhändlern angeboten. >>>Internet World

Digitalisierung für viele Unternehmen problematisch. Nach einer Umfrage des BITKOM besteht die Gefahr, dass die digitale Spaltung in der Wirtschaft weiter zunimmt. Obwohl ein Rekordwert von 97 Prozent der Unternehmen die Digitalisierung nun als Chance sieht, fehlen bei 43 Prozent nun die notwendigen finanziellen Mittel. Im April gaben dies erst 25 Prozent als eine der größten Hürden an. >>>BITKOM

Lidl Schweiz installiert Self Checkout landesweit. Lidl Schweiz reagiert auf die sich verändernden Bedürfnisse seiner Kundinnen und Kunden und installiert landesweit Self Checkout-Kassen. Die bereits im Rahmen eines Testbetriebs installierten neuen Kassen werden nach Unternehmensangaben vor allem in städtischen Filialen rege genutzt. In der Fraumünsterpost-Filiale in Zürich bezahlen demnach rund die Hälfte der Kundinnen und Kunden ihre Einkäufe darüber. >>>Lidl

Otto und About You eröffnen Pop-up-Store. Mitten in Hamburgs Innenstadt präsentieren Otto, About You und Designerin Lena Gercke erstmals Mode, Möbel und Deko der Top-Brand „LeGer“. Otto stellt den zugehörigen Pop-Up-Store in einem virtuellen Rundgang vor. >>>Otto

STARTSEITE