Flaschenpost, Ocada, About You, netID, Aldi Süd (KW 44/45)

Oetker übernimmt Flaschenpost. Auf dem Markt der deutschen Getränkelieferer gibt es – bei Zustimmung der Kartellbehörden – künftig nur noch einen großen Anbieter. Der Oetker-Konzern kauft mit Flaschenpost den größten Rivalen des hauseigenen Durstexpress. Beide sollen nun zusammengeführt werden. Der Kaufpreis soll angeblich eine Milliarde Euro betragen. Oetker äußerte sich dazu allerdings offiziell nicht. >>>Tagesschau

Walmart stoppt Roboter. Lange Zeit sah es so aus, als ob immer mehr Aufgaben in den Walmart-Filialen von Robotern übernommen würden. Die Inventarscanner von Bossa Nova Robotics werden nun aber ausgemustert, der Vertrag mit der Firma ist laut „Wall Street Journal“ bereits gekündigt. Sie sind damit ein indirektes Opfer der Pandemie, da das Personal aufgrund der vermehrten Onlinebestellungen selbst häufiger bei den Regalen vorbeischaut und eventuelle Lücken deshalb schnell entdeckt. In anderen Bereichen wie der Reinigung wird weiter auf Roboter vertraut. >>>Wall Street Journal

Anzeige

Online-Supermarkt Ocada kauft Roboter-Start-Ups. Der britische Online-Lebensmittelhändler Ocado investiert weiter stark in Automatisierungstechnologie. Dazu schluckt das Unternehmen für 262 Millionen Dollar das US-Start-Up Kindred Technologies, das bereits für einige namhafte Firmen robotergestützte Kommissionieranlagen entwickelt hat. Haddington Dynamics (Kaufpreis: 25 Millionen Dollar) wurde ebenfalls erworben. Hier entstehen Roboterarme, die die Mitarbeiter in der Kommissionierung ersetzen sollen. >>>The Guardian

Second Hand bei About You. Wie viele andere hat nun auch der Online-Modehändler About You den Second-Hand-Markt für sich entdeckt. Allerdings wird die dazu erfolgte Kooperation mit dem Hamburger Unternehmen Vite en Vogue derzeit nicht besonders beworben, da man sich für die Artikel erst einmal in die Unterkategorie Second Love im Bereich Bekleidung begeben muss. >>>Textilwirtschaft

Studie: Höhere Werbewirkung von YOC-Werbeformaten. Die Marktforscher von Nielsen haben für YOC untersucht, wie sich die Wahl des Werbeformats auf verschiedene Metriken der Markenwahrnehmung auswirkt – wobei die High-Impact-Werbeformate im Mittelpunkt standen. Gegenüber Standardwerbeformaten wurde eine signifikant höhere Werbe- und Markenerinnerung, Anzeigenattraktivität und Markenwahrnehmung festgestellt. >>>per Mail

Leitfaden für mobiles Video-Marketing. Die mobile Nutzung von Online-Videos steigt rasant an. Der Marketingverband MMA hat jetzt einen digitalen Leitfaden vorgestellt, der Werbungtreibenden bei der Produktion und Bewertung von Video-Content für Mobile Marketing helfen soll. >>>Internet World

Telekom setzt auf netID. Im Zuge einer Zusammenarbeit mit der European netID Foundation wird die Telekom ab 2021 netID-Account-Anbieter. Nutzer können sich dann mit ihren Telekom-Accounts bei allen netID-Partnerseiten (u.a. von Axel Springer, ProSiebenSat.1, RTL Deutschland und United Internet) direkt einloggen, ohne sich hierfür erneut registrieren zu müssen. >>>per Mail

Weltgrößte Aldi-Filiale eröffnet. Mit 1.940 Quadratmetern Verkaufsfläche sichert sich die umgebaute Aldi Süd-Filiale in Mülheim an der Ruhr den Weltrekord und verdrängt den bisherigen Spitzenreiter Jestetten (1.770 Quadratmeter) auf Platz 2. Trotz des verfügbaren Platzes verlässt sich Aldi allerdings auch in dem am 31. Oktober eröffneten Laden auf das gewohnte Sortiment. Viel Raum wird dem Frischebereich eingeräumt, der als Besonderheit mit einem Kräuter-Kleingarten aufwartet. >>>Aldi Süd

Online-Rabatte auf verschreibungspflichtige Medikamente verboten. Der Bundestag hat ein Gesetz beschlossen, das die Position der stationären Apotheken in Deutschland stärken soll. Es verbietet unter anderem ausländischen Online-Apotheken, Rabatte auf verschreibungspflichtige Medikamente zu gewähren. >>>Internet World

Zur Startseite