Die Themen der Woche (5. Februar – 11. Februar)

Wirecard wird offizieller Entwicklungspartner von SAP. Der Finanztechnologiespezialist Wirecard wird seine Technologien mit einzelnen Produktsparten von SAP – dem Marktführer für Geschäftssoftware – kombinieren, um gemeinsame Lösungen auf den Markt zu bringen, die die Customer Journey vervollständigen und für neuartige, digitale Kundenerlebnisse sorgen. Mögliche Einsatzszenarien sehen die Unternehmen im Bereich „New Mobility“ sowie im Einzelhandel und auch bei Sport-Events. >>>per Mail

Außenwerbung bald mit zehn Prozent Marktanteil? Der Chef der Mediaagentur Kinetic geht in einem Interview mit „Horizont“ und turi2.tv davon aus, dass Außenwerbung spätestens 2021 einen Marktanteil von zehn Prozent haben soll. Von einigen Kunden höre er sogar, dass der Mediamix der Zukunft zur Hälfte aus Digital bestehe – wovon 50 Prozent Out of Home erwirtschaftet werden. >>>Youtube

Anzeige

MuSe Content und Grey Shopper kooperieren. Nach ersten gemeinsamen Projekten starten das Handels- und Shopper-Marketing-Unternehmen Grey Shopper und die Multi-Sensorik-Firma MuSe Content ab Februar 2020 eine enge, strategische Kooperation. Das Full-Service-Angebot für Handelsmarken wird im neu eröffneten Grey-Office in Hamburg beheimatet. „Unser Zusammenschluss ergibt mehr als die Summe zweier Agenturen. Mit unseren jeweiligen Expertisen bilden wir die reale Entwicklung der Shopper-Bedürfnisse ab“, erklärt Peter Dräger, MD Grey Shopper, den Ansatz der Partner. >>>per Mail

Uber scheitert erneut vor Gericht. Die 4. Handelskammer des Landgerichts München I hat dem Geschäftsmodell des Personenbeförderungsunternehmens Uber eine weitere Abfuhr erteilt. Die Apps „Uber Black“, „Uber X“ und „Uber Van“ verstießen in ihrer aktuellen Version immer noch gegen das Personenbeförderungsgesetz und somit zumindest in München verboten. >>>Landgericht München

eMarketer korrigiert Prognose zu Voice Commerce nach unten. Für User ist es mittlerweile nicht mehr abwegig, einen sprachgesteuerten Kauf über einen smarten Speaker zu tätigen. Doch die Anzahl der Nutzer, die das tatsächlich tun, ist laut eMarketer in den USA geringer als ursprünglich prognostiziert. >>>internetworld.de

Scala lässt smart umkleiden. Scala hat ein neue Umkleidekabine vorgestellt, die die dorthin mitgenommenen Kleidungsstücke selbstständig erkennt und dann dazu passende Vorschläge macht. Ein vernetzter Spiegel ermöglicht zudem einen Rundumblick auf die getragene Kleidung, einstellbare Lichtverhältnisse und Szenerien sorgen für einen realistischen Ersteindruck. >>>IT Zoom

Ikea plant mit deutschen Kunden. Nach dem Vorbild in Kopenhagen will der Möbelhändler Ikea im Spätsommer nun auch in Deutschland Planungsbüros eröffnen. In diesen kleineren Niederlassungen werden Kunden bei größeren Anschaffungen beratend unterstützt. Die ersten beiden Planungsbüros entstehen in Potsdam und Berlin-Pankow, weitere sind bereits angedacht. >>>Möbelmarkt

Freiraum bietet Fläche für Online-Marken. In der Berliner Friedrichstraße haben die zwei Immobilienunternehmer Franz de Waal und Emanuel Elverfeldt das Einkaufskonzept Freiraum gestartet. In dem Laden sollen sich Online-Marken kurzzeitig einmieten können, um ihre Produkte live vor Ort zu präsentieren. Gekauft wird allerdings lediglich per App oder Webseite. >>>Fashion United

Jeder dritte Onlineshopper offen für Drohnen. Jeder dritte Onlineshopper würde sich seine Pakete gerne per Drohne nach Hause liefern lassen – und fast jeder Dritte findet es lästig, Pakete für Nachbarn anzunehmen. Für 50 Prozent käme eine persönliche Paketbox neben dem Briefkasten in Frage. >>>internetworld.de

STARTSEITE