Walmart auf Expansionskurs?

Trotz der Umbrüche im Einzelhandel ist Walmart immer noch das umsatzstärkste Unternehmen der Welt. Mit einem neuen Mitgliedschaftsprogramm im Stil von Amazon Prime, eventuell lukrativen Beteiligungen und dem Abstoßen weniger relevanter Bereiche möchte die Firma nun dafür sorgen, dass sie weiter an der Spitze bleibt.

Ab dem 15. September bietet Walmart in den USA den Service Walmart+ an, der 98 Dollar im Jahr oder 12,95 Dollar monatlich kostet. Wie bereits bei dem darin aufgehenden Delivery Unlimited-Angebot können sich Mitglieder dafür unbegrenzt kostenlos Produkte aus den Geschäften liefern lassen. Zusätzlich dürfen sie Scan&Go in der Walmart-App nutzen und erhalten Rabatt an den meisten von Walmart betriebenen Tankstellen. Mit der Zeit sollen weitere Vorteile folgen.

Anzeige

TikTok und Reliance Retail im Visier

Walmart wird aber nicht unbedingt deshalb gerade genau beobachtet. Zum einen möchte sich die Kette an dem Versuch von Microsoft beteiligen, das soziale Netzwerk TikTok in den USA zu übernehmen. Dieses könnte trotz Verbotsandrohung seitens US-Präsident Trump weiter agieren, wenn kein chinesischer Einfluss auf das US-Geschäft mehr zu vermuten ist. Microsoft und Oracle haben deshalb Interesse an einem Kauf bekundet. Durch einen Einstieg bei TikTok würde sich Walmart Zugang zu einer sehr populären Kommunikationsplattform sichern.

Zudem soll Walmart ebenfalls an einer Minderheitsbeteiligung bei Reliance Retail interessiert sein. Das Unternehmen ist nach der gerade erst erfolgten Übernahme der Future Group nun der mit Abstand größte Handelskonzern Indiens. Eine Zusammenarbeit von Reliance Retail und Walmart würde vor allem für Amazon ein schwieriges Marktumfeld vor Ort schaffen.

Shoes.com und Bare Necessities mit neuen Eigentümern

Von zwei anderen Beteiligungen trennt sich Walmart derweil. Shoes.com geht laut Bloomberg an CriticalPoint Capital, den Eigentümer der Schuhhandelskette JackRabbit. Und der vor noch nicht einmal zwei Jahren erworbene Dessous-Spezialist Bare Necessities findet seine neue Heimat beim israelischen Bekleidungshersteller Delta Galil.

Zur Startseite