Apple Pay und Google Pay verlieren deutlich Partner


Während in Deutschland der Start von Google Pay für Ende Juni erwartet wird, verlieren der Dienst und sein Konkurrent von Apple in den USA Partner. Einer Studie zufolge ist deren Zahl im Jahresvergleich um 13 Prozent zurückgegangen.

Wie die die Betrugs- und Risikomanagementfirma Kount behauptet, akzeptieren in diesem Jahr jeweils 13 Prozent weniger Händler Apple Pay und Google Pay also noch 2017. Dies sind die wichtigsten Ergebnisse von Kounts sechster jährlicher Mobile Payments & Fraud Survey Umfrage, in der 600 Händler in 29 Branchen von Januar bis März 2018 befragt wurden. Der Studie zufolge fällt Apple Pay bei der landesweiten Akzeptanz in den USA von 48 auf 35 Prozent, Google Pay von 38 auf 25 Prozent. Im Gegenzug konnten PayPal um 16 Prozent und American Express um 7 Prozent zulegen. Die Händlerunterstützung für kontaktlose NFC-Zahlungen stieg jedoch weiter an, von 29 Prozent in 2017 auf nun 37 Prozent.

Anzeige
STARTSEITE