Best Retail Cases: Voting für Swiss Award gestartet

Schweizer Unternehmen konnten schon oft beim Best Retail Cases Award überzeugen. Nun dürfen sie ihre Lösungen in einem eigenen Fenster auf der Best Retail Cases-Seite präsentieren und um den erstmals vergebenen Swiss Award kämpfen. Über die Gewinner entscheiden auch die Anwender – noch bis zum 20. Januar 2022 können sie ihre Favoriten wählen.

Insgesamt zehn Kandidaten stellen sich diesmal in den Kategorien Retail E-Commerce und Retail Omnichannel zur Wahl. Diese helfen im Bereich E-Commerce beim Verkauf nach Großbritannien, ermöglichen interaktive E-Mails, durchsuchen Poster oder liefern QR-Module. Beim Omnichannel konkurrieren zwei ERP-Lösungen mit einer datengetriebenen Marketingplattform, einem digitalen Expertenportal, einer speziellen Licht-Infrastruktur und biometrischer Gesichtserkennung.

Anzeige

Der Swiss Award der Best Retail Cases wird erstmals am 4. Februar vergeben. Neben den Votern, die zusätzlich ein Hotel-Wochenende gewinnen können, stimmt auch eine fachkundige Jury über die Gewinner ab. In ihr sitzen u.a. Ewa Christina Ming (Initiantin Innovation World, offizieller Partner Schweiz der Best Retail Cases), Matej Mikusik (Chefredaktor Handel Heute & Unternehmer Zeitung), Meike Tarabori (Chefredaktorin cmm360.ch Magazin), Natalie Kistler(Founder booster magazine), Ingo Rausch (Verlagsleiter Neue Mediengesellschaft Zürich AG), Ugur Kalman (CEO marketing.ch) sowie Thomas Berner (Chefredaktor des KMU-Fachmagazins ORGANISATOR).