Gourmondo, Billa, Peter Pane, Rohan Apotheke, Google Pay (KW 47/48)

Influencer Marketing boomt. Laut einer HypeAuditor-Umfrage gibt es eine steigende Nachfrage nach Influencer-Kooperationen während der Corona-Pandemie. Gleichzeitig erhöht sich der Druck auf bekannte Influencer. Bei kleinem Budget sind auch Micro-Influencer beliebt. >>>Internet World

Gourmondo feiert Comeback. Aufgrund eines Strategiewechsel des Mutterkonzerns Delticom – einem Online-Reifenhändler – kann der Gourmetversand Gourmondo nun sein Geschäft fortführen. Um alte und neue Kunden nach der Ende März erfolgten Zwangspause zurückzugewinnen, wirbt das Portal mit Sternekoch Johann Lafer. >>>Gourmondo

Anzeige

Billa baut Click & Collect aus. Die österreichische Supermarktkette Billa bietet nunmehr in über 400 Filialen einen Click & Collect-Service an. Kunden bestellen ihren Einkauf dabei einfach online und holen ihn in einem Wunschzeitfenster vor Ort ab. Zwei Wiener Filialen gehen noch einen Schritt weiter: In der Perfektastraße wird Drive-In angeboten, am Michaelerplatz gibt es einen Concierge Service. >>>Gabot

Peter Pane: Lieferungen als Muss. In einem Interview mit der “WirtschaftsWoche” schildert Peter-Pane-Chef Patrick Junge, wie die Corona-Pandemie die Burgerkette zum Liefern zwang. Zudem erläutert er das Für und Wider der Zusammenarbeit mit Lieferando und die Stärken des hauseigenen Lieferservice. >>>WirtschaftsWoche

Investoren übernehmen Bonita. Für den insolventen Bekleidungshändler Bonita gibt es einen kleinen Hoffnungsschimmer, auch wenn viele Filialen schließen müssen. Der Gläubigerausschuss hat einem Management-Buy-Out zugestimmt. Die neuen Investoren rund um Bonita-Geschäftsführer Karsten Oberheide wollen den Sanierungskurs weiter fortsetzen und verstärkt “Best-Ager-Kundinnen” fokussieren. >>>Fashion United

Rohan Apotheke rüstet technologisch auf. In einem Pilotprojekt hat der Technologiekonzern SES-imagotag mit Partnern wie CGM Lauer das Stammhaus der Rohan Apotheke mit dem neuesten Standard der Retail-Technologie ausgestattet. Im Mittelpunkt stehen dabei digitale Preisschilder, die sowohl mit High-Tech-Regalkameras als auch mit dem Kassensystem sowie der Lagerlogistik vernetzt sind. >>>Presseportal

“Kaufhaus Österreich” startet. Unter dem etwas merkwürdigen Namen “Kaufhaus Österreich” stellt das österreichische Wirtschaftsministerium Ende November eine eigene E-Commerce-Plattform ins Netz. Über 11.000 Händler wurden dazu eingeladen, sich an der Initiative zu beteiligen. Dabei handelt es sich um eine Art Gelbe Seiten mit Werbeeffekt, da dort direkt nichts gekauft werden kann, sondern nur Links zu den einzelnen Sortimenten der Anbieter führen. Trending Topics

Google Pay mit vielen neuen Features. Google präsentiert neue Features für Google Pay. US-Nutzer können nun nicht mehr nur mit der App bezahlen, sondern auch ihr Zahlungsverhalten überwachen und bei Rabattaktionen sparen. Bald sollen auch kostenlose Girokonten in die App integriert werden. >>>Internet World

STARTSEITE