C&A; Netto; Apothekerverband; madvertise; Saarland (KW 06/07)

Interesse an lokalen Onlinemarktplätzen steigt. Laut dem aktuellen „Corona Consumer Check“ des IFH Köln sind die Verbraucher mittlerweile auch zunehmend an lokalen Onlinemarktplätzen interessiert. Vor allem jüngere Käufer hätten diese verstärkt genutzt. >>>Fashion United

Amazon muss Händler gegen Hacker unterstützen. Bereits Ende September 2020 hat das Landgericht Leipzig einen Streitfall zwischen einem Amazon-Händler und der Plattform entschieden. Eine einstweilige Verfügung verpflichtet Amazon nun dazu, seine Marktplatz-Händler mit eigenen Maßnahmen vor Hacker-Angriffen zu schützen. >>>Internet World

Anzeige

C&A schlüpft bei Zalando unter. Die Modekette C&A sorgt mit einer Entscheidung für Schlagzeilen: Sie beteiligt sich am Connected Retail-Programm von Online-Rivale Zalando. So kann das Unternehmen nun auch über diesen Kanal seine Ware verkaufen, anstatt auf die (derzeit geschlossenen) eigenen Filialen und den internen Onlineshop angewiesen zu sein. >>>Business Insider

Netto zahlt Corona-Prämie. Um ihre Leistung während der Pandemie zu würdigen, erhalten die Mitarbeiter von Netto einen kleinen Bonus. Alle der über 6.000 Verkäufer sowie Logistik- und Verwaltungsmitarbeiter können sich über einen Warengutschein im Wert von 100 Euro freuen. >>>Presseportal

eTrusted soll Kundenfeedback einfangen. Trusted Shops bietet mit dem neuen Kontrollzentrum eTrusted ein digitales Feedback-Management mit umfangreichen Funktionen. Die Plattform ermöglicht es, über einzelne Shops oder ein ganzes Filialnetzwerk authentisches Feedback zu sammeln, zu managen, zu analysieren und zu vermarkten sowie Reputationen des eigenen Unternehmens zu steuern. >>>Presseportal

Überbrückungshilfe nun unabhängig vom Umsatz. Auch Unternehmen mit über 750 Millionen Euro Jahresumsatzes haben nun Anspruch auf die Überbrückungshilfe III des Bundes, wenn sie vom Lockdown direkt und indirekt betroffen waren. Neben Fixkosten werden auch bis zu 20.000 Euro pro Monat für bauliche Modernisierungs-, Renovierungs- oder Umbaumaßnahmen zur Umsetzung von Hygienekonzepten erstattet – ebenso wie Investitionen in Digitalisierung (z.B. Aufbau eines Onlineshops) in Höhe von einmalig bis zu 20.000 Euro. >>>Überbrückungshilfen-Webseite

Österreichischer Apothekerverband gründet Datenspezialisten. Der Österreichische Apothekerverband und die Datenspezialisten von Insight Health haben gemeinsam die Solvena GmbH ins Leben gerufen. Das neue Unternehmen soll es Unternehmen ermöglichen, auf datengestützte Prozesse zuzugreifen und so von den Chancen der Digitalisierung zu profitieren. Bereits im Einsatz ist der Service Solvena TruePrice, mit dem Apotheken auf Basis von Marktdaten und hinterlegten Algorithmen die optimalen Produktpreise für ihren Standort berechnen können. >>>Insight Health

madvertise übernimmt Deep-Tech-Unternehmen SYNC. Die Mobile-Ad-Tech-Firma madvertise erwirbt strategische Anteile des Deep-Tech-Unternehmens SYNC und erweitert so seine Technologie und sein Produktportfolio. Angestrebt ist eine komplette noch 2021. madvertise erhält damit eine Plattform, auf der Advertiser in Echtzeit skalierbare und flexible Synchronisationen von Anzeigen zwischen Streaming-Kanälen (TV und Radio) und digitalen Kanälen (BlueStack, Google, Facebook, Instagram, YouTube, Amazon, Twitter u. a.) durchführen können. >>>per Mail

YouGov Direct startet in Deutschland. Die Marktforscher von YouGov führen in Deutschland nun auch YouGov Direct ein. Bei der Blockchain-basierten Self-Service-Research-Plattform können Verbraucher ihre Meinungs- und Verhaltensdaten für tiefgehende Zielgruppenforschung zur Verfügung zu stellen und dabei eine faire Vergütung für deren Nutzung zu erhalten. Werbetreibende, Mediaagenturen und Publisher sollen so immer genau die Zielgruppe ansprechen können, die sie gerade benötigen. >>>Yougov Direct

Amazon Prime Now bald Geschichte? Das Supermarktblog hat einige merkwürdige Veränderungen bei Amazons Lebensmittellieferservice Prime Now bemerkt. Diese könnten darauf hindeuten, dass der Onlinehändler das Angebot einstellen möchte. So werden Münchener Kunden nun deutlich auf das hauseigene Konkurrenzangebot Amazon Fresh hingewiesen, dass laut Amazon den kompletten Service von Prime Now böte. >>>Supermarktblog

Saarland erlässt Werbeverbot. Geschäfte für Waren des alltäglichen Bedarfs, die zusätzlich auch anderes im Sortiment führen, müssen bei ihrer Werbung nächste Woche umdenken – zumindest, wenn sie sich im Saarland befinden. Das Bundesland verbietet es ihnen in der neuen Corona-Verordnung, auf nicht-alltägliche Artikel außerhalb ihres Betriebsgeländes aufmerksamkeitsstark hinzuweisen. >>>Lebensmittel Praxis

Media Markt und Saturn halten an stationärem Geschäft fest. Ceconomy setzt weiter auf die Verbindung von stationärem Handel und Online-Geschäft. Der stationäre Handel mit persönlicher Beratung sei, eingebettet in eine Omnichannel-Strategie, weiterhin das Rückgrat des Erfolges von Media Markt und Saturn. >>>Internet World

STARTSEITE