Aldi Süd, Lidl, Zalando, Alibaba, Schuhe24 (KW 42/43)

Aldi Süd-Prospekte mit AR. Aldi Süd erweitert seine Prospekte um eine Augmented Reality-Funktion. Um sie zu nutzen, muss die snoopstar-App auf dem Smartphone der Leser installiert sein. Dann müssen sie lediglich ihr Handy auf ein abgebildetes Produkt richten, um beispielsweise Videos, Produktvorstellungen, Hintergrundinformationen oder Anleitungen zu erhalten. >>>snoopstar

Lidl plant eigenes Bezahlsystem. Der Discounter Lidl hat seine Kundenkarte Lidl Plus vor kurzem erfolgreich in Deutschland gestartet. Dabei wurde stark darauf geachtet, das Angebot nicht mit Funktionen zu überfrachten, um den Einstieg zu erleichtern. Ein nächster Schritt soll aber die Einführung eines eigenen Payment-Systems sein, wie die „WirtschaftsWoche“ erfuhr. >>>WirtschaftsWoche

Anzeige

Gipfel zur Zukunft der Innenstädte. Dass die deutschen Innenstädte in Gefahr sind, wurde der Politik spätestens durch die Corona-Pandemie ebenfalls bewusst. Um dem dortigen Handel beim Überleben zu helfen, lud Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier am 20. Oktober zu einem virtuellen Runden Tisch, bei dem er unter anderem weitere finanzielle Hilfen in Aussicht stellte. >>>ZDF

Payment-Trends im Handel. Kunden zahlen heute zunehmend mit Karte, Smartphone und Uhr. Wie sieht für Händler der richtige Zahlungsmix aus? Welche Verknüpfungen zwischen Online- und PoS-Zahlungen müssen erfolgen? Antworten gab es auf dem Payment Summit. >>>Internet World

Zalando investiert in 3D-Umkleide. Zalando übernimmt das Zürcher Software-Unternehmen Fision. Dessen innovative Body-Scanning-App und virtuelle Umkleidekabine basiert auf modernster Computer-Vision Technologie und hilft Kunden, Kleidungsstücke in der für sie perfekten Größe und Passform zu finden. Das Team von Fision wird nach der Übernahme weiterhin in Zürich ansässig sein und vollständig an Zalando angebunden. >>>Zalando

„Amazon Go“ zum Mitnehmen? Das Berliner Unternehmen Nomitri hat sich Großes vorgenommen. Lediglich durch den Einsatz des Smartphones der Kunden möchte man diesen Einkaufserlebnis bescheren, dass mit dem Amazon Go-Konzept konkurrieren kann. Die Technologie soll erkennen, welche Artikel in den Einkaufswagen gelegt bzw. entnommen werden und auch für Abrechnung und Bezahlung sorgen. Das „Handelsblatt“ stellt das junge Start-Up im Rahmen seines Female Founders Awards vor. >>>Handelsblatt

Alibaba kauft Supermarktkette Sun Art. Für einen Kaufpreis von knapp 3,6 Milliarden US-Dollar übernimmt der chinesische Online-Riese Alibaba Anteile an der Supermarktkette Sun Art. Der Zukauf ist ein wichtiger Schritt in der neuen Einzelhandelsstrategie. >>>Internet World

Schuhe24 präsentiert Kundenkarte. Auf Regionalkonferenzen zeigt Schuhe24 derzeit eine selbst programmierte Kundenkartenlösung. Diese soll ab November bei Händlern zum Einsatz kommen. Sie ist dabei so konzipiert, dass sie in allen Retail-Branchen funktioniert. >>>Schuhmarkt

Zur Startseite