Utry.me, FACT-Finder, Delivery Hero, Edeka, Würth24 (KW 41/42)

Eigene Filiale für Brautmode-“Baukasten”. 2018 hatte die Euskirchener Designerin Lena Moos das Label LeMoos aus der Taufe gehoben und ihre Kollektion unter dem Produktnamen „miXme“ patentrechtlich schützen lassen. Rund 45 Brautmodegeschäfte in Deutschland und einigen Nachbarländern bieten bereits Teile der als eine Art Baukastensystem konzipierten Kollektion an. Ende November eröffnet die Gründerin ihr erstes LeMoos Design Studio als exklusiven Marken-Store mit ihrem gesamten Angebot. >>>Fashion United

Online-Probiermarkt mit Nutzerzuwachs. Beim Onlineangebot Utry.me können Kunden verschiedene Produkte in individuell zusammengestellten Paketen testen, ohne dabei den genauen Preis zu erfahren. Das Konzept wurde mittlerweile von 160.000 Nutzern angenommen, vor einem Jahr waren es erst 50.000. Zugleich verdoppelte sich die Zahl der Partnerunternehmen auf 500. >>>per Mail

Anzeige

FACT-Finder kauft Loop54. Konsolidierung auf dem Markt für Shop-Personalisierungslösungen: Der deutsche Tool-Anbieter FACT-Finder übernimmt seinen schwedischen Wettbewerber Loop54. Durch die Zusammenführung der Unternehmen sollen “noch nie dagewesene digitale Einkaufserlebnisse” möglich werden. >>>Internet World

Delivery Hero-Beteiligung an Gorillas. Mit dem Einstieg von Delivery Hero beim Schnell-Lieferservice Gorillas haben sich Medienberichte nun bestätigt. Delivery Hero, das mit Foodpanda im gleichen Segment unterwegs ist, hält nun eine Minderheitsbeteiligung von acht Prozent. Dafür wurden 235 Millionen Dollar gezahlt. Insgesamt gab es für Gorillas eine Milliarde Dollar frisches Kapital. >>>Lebensmittel Praxis

Pick & Go vs. Supermarktkassen. Die zunehmende Experimentierfreude von Unternehmen bezüglich Pick & Go-Lösungen hat das Supermarktblog dazu bewogen, fünf Thesen zur künftigen Entwicklung aufzustellen. Dabei gibt es einen recht guten Überblick über die bisher verfolgten Ansätze. >>>Supermarktblog

“techstarter”-Plattform bei Edeka. Im Zuge der Digitalisierung ist Edeka immer auf der Suche nach Innovationen, die den eigenen Kaufleuten das Leben erleichtern. Über die neue Plattform “techstarter” sollen ihnen deshalb Start-Ups praktische Lösungen präsentieren. Technologiefirmen dürfen dafür ihre Ideen einreichen, die allerdings erst einmal eine Testphase mit Pilotprojekt in einem Markt überstehen müssen. >>>Edeka

Investitionsoffensive für Innenstädte gefordert. Der Handelsverband Deutschland (HDE) hat den Beteiligten der Koalitionsverhandlungen noch einmal nahegelegt, die Revitalisierung der Stadtzentren nicht zu vernachlässigen. Zusätzlich zur weiterhin bestehenden Forderung nach einem Sonderprogramm für die Innenstadtentwicklung wünscht sich der Verband Möglichkeiten zur Sonderabschreibung. >>>HDE

Hohes Digitalisierungsniveau im Handel. Kaum jemanden dürfte überraschen, dass die Pandemie die Digitalisierung im Einzelhandel beschleunigt hat. So bieten laut einer Befragung des Bitkom nun 85 Prozent der Unternehmen ihre Waren online an. 2019 waren es gerade einmal 59 Prozent. Allerdings will immer noch kaum jemand permament in Digitalisierung investieren. >>>Bitkom

Starker Ausbau von Würth24. Bei Würth24 können Handwerker rund um die Uhr das benötigte Zubehör kaufen, da die Filialen einen vollautomatischen Betrieb mit normalen Ladengeschäft mischen. Insgesamt gibt es aktuell 23 Standorte, bis Ende 2022 sollen es aber mehr als 50 werden. >>>Tagesschau

MediaMarkt startet Online-Marktplatz. Nach einer längeren Planungsphase hat der Unterhaltungselektronik-Händler MediaMarkt jetzt einen Online-Marktplatz eingeführt, der grundsätzlich allen Händlern innerhalb der EU offensteht. MediaMarkt wirbt mit günstigen Konditionen. >>>Internet World

STARTSEITE