Kaufland, Karls, Voice Commerce, Manufactum (KW 27/28/29)

Schneller Pfandautomat bei Kaufland. Mit einem neuen Automaten möchte Kaufland die Rückgabe von Pfandflaschen in seinen Filialen beschleunigen. In Wiesbaden probiert der Händler derzeit ein Gerät der Firma Tomra aus, das bis zu hundert Flaschen und Dosen mit nur einem Einwurf erkennt. Die Abgabe des Leerguts sei damit bis zu fünfmal schneller als bei anderen Lösungen. >>>Kaufland

Knuspr im Test. Das Supermarktblog hat diesmal den Lebensmittel-Lieferservice Knuspr unter die Lupe genommen, der einiges anders macht als seine Konkurrenten und deshalb in einigen Regionen sogar bereits die Gewinnzone anstrebt. Autor Peer Schader sieht viele Vorzüge, an denen sich Wettbewerber ein Beispiel nehmen sollten, hat aber auch Verbesserungsvorschläge. >>>Supermarktblog

Anzeige

Karls beherbergt Bibi & Tina. Die Kinderserien-Heldinnen Bibi und Tina erhalten nach Plänen von Karls-Chef Robert Dahl einen eigenen Freizeitpark im brandenburgischen Elstal, der direkt neben dem bestehenden Karls Erlebnisdorf angesiedelt ist. Gäste sollen dort u.a. auf bekannte Charaktere treffen und Orte wie den Martinshof oder Schloss Falkenstein erkunden können. >>>Parkerlebnis

Leitfaden für Voice Commerce. Das Einkaufen über Sprache hat sich zumindest in Deutschland noch nicht wirklich durchgesetzt, gilt aber weiterhin als Zukunftstrend. In einem Leitfaden gibt der BVDW nun wertvolle Hinweise, wie Voice Commerce eingesetzt werden kann und welche Fehler vermieden werden sollten. >>>BVDW

Amazon kommt EU entgegen. Die Europäische Kommission möchte die Marktmacht von Amazon besser regulieren, um den Wettbewerb zu fördern. Amazon ist bereit, die Daten von Verkäufern auf seiner Plattform künftig nicht mehr für eigene Zwecke zu verwenden und Verkäufer bei der Angebotsrangfolge gleich zu behandeln. Bis zum 9. September können sich Konkurrenten noch zu diesen Vorschlägen äußern. >>>Handelsblatt

Neues Manufactum-Warenhaus in Freiburg. Das zur Otto Group gehörende Handelsunternehmen Manufactum eröffnet im Herbst ein Warenhaus in Freiburg. Der in der Nähe des Freiburger Münsters gelegene Laden wird diesen Sommer umgebaut und soll rund 400 Quadratmeter Verkaufsfläche auf zwei Etagen bieten. Geboten wird ein ausgewähltes Sortiment an Produkten aus den Bereichen Bekleidung, Heimtextilien, Küche, Garten, Büro, Freizeit und Spiel, Körperpflege und Lebensmittel. >>>Otto Group

Galeria startet Handels-Podcast. Mit einem eigenen Podcast möchte Galeria Herausforderungen, Ideen und Lösungen für die Zukunft des Handels diskutieren. Einmal im Monat lädt Unternehmenssprecher Dr. Stefan Hartwig dazu Experten, Wissenschaftler und Politiker ein. Die Pilotfolge beschäftigt sich mit dem Warenhaus, als Gäste sind Galeria-CEO Miguel Müllenbach und Wirtschaftswissenschaftler Prof. Dr. Jörg Funder mit dabei. >>>Podcast “Im Handel der Zeit”

home24 mit Marktplatz. Der Onlinemöbelhändler home24 hat in Deutschland einen eigenen kuratierten Marktplatz eröffnet. Über 100.000 neue Produkte von rund 100 Dritthändlern ergänzen damit nun das bestehende Sortiment. Der Marktplatz basiert auf der Mirakl-Technologie, die beispielsweise auch der Tierzubehörhändler Fressnapf nutzt. >>>Möbelkultur

Edeka gibt Wolt-Widerstand auf. Als im vergangenen Jahr einige nah+gut-Märkten in Berlin mit Lieferservice Wolt zusammenarbeiten wollten, griff die zuständige Edeka-Regionalgesellschaft Minden-Hannover ein. Ihr Veto gegen die Kooperation scheint aber nicht mehr wirklich Bestand zu haben, wie das Supermarktblog erfuhr – auch wenn Wolt weiterhin nicht als perspektivischer Partner gesehen wird. >>>Supermarktblog

Neuer Geschäftsführer bei Poresy. Mit Hilfe eines neuen Geschäftsführers möchte Poresy seine Neustrukturierung und die Integration in die Anker Gruppe vorantreiben. Der Implementierungs- und Service-Dienstleister für Filial- und Kassensysteme wird künftig von Christian Jürs geleitet, der zuletzt als Sales Director für Roqqio aktiv war. Die Anker Gruppe will künftig zu einem ganzheitlichen POS-Lösungsanbieter werden, der sowohl den kleinen und mittelgroßen Einzelhandel als auch große Handelskonzerne betreut. >>>Lebensmittel Praxis

Veränderungen bei (eBay) Kleinanzeigen. Private Verbraucher nutzen gerne das Portal eBay Kleinanzeigen, um Produkte und Services zu erwerben oder Hilfe zu suchen. Der neue Eigentümer Adevinta will es zum einen künftig schlicht in “Kleinanzeigen” umbennen, zum anderen soll es vermehrt eine Alternative zum klassischen E-Commerce bieten. So wird in Kürze eine “Direkt kaufen”-Funktion eingeführt, für die keine Kontaktaufnahme mit dem Verkäufer mehr notwendig ist. Ein Käuferschutz verhindert Betrug, da gezahlte Beträge erst einmal 14 Tage lang treuhänderisch verwaltet werden. >>>Ruhr 24

Douglas mit KI-Tool zur Hautanalyse. Weniger Fehlkäufe, weniger Retouren: Douglas schreibt seine Personalisierungsstrategie fort und bietet nun mit Perfect Corps Hautanalysen per App an. >>>Internet World

STARTSEITE