Anzeige

SCHLAGWORTE: Studie

Mobile Payment mobiles bezahlen

Verbraucher zahlen immer mehr mobil

Mobile Payment ist am Point of Sale angekommen und Bargeld auf dem Rückzug. Zu diesem Ergebnis kommt die Mobile in Retail-Studie 2019 von GS1 Germany, für die Händler, Markenartikelhersteller sowie Banken und Finanzdienstleister befragt wurden.

Sechs von zehn Jugendlichen haben ihr Handy immer dabei

Das Smartphone ist für viele Jugendliche ein ständiger Begleiter im Alltag. Sechs von zehn Handynutzern zwischen zehn und 18 Jahren führen das Gerät immer mit sich. Im Altersbereich zwischen 16 und 18 Jahren können sich sogar 81 Prozent nicht von ihrem Mobiltelefon trennen.
Kommunikation mit Unternehmen

E-Mails bei Kommunikation mit Unternehmen bevorzugt

Trotz einer Vielzahl neuer Kanäle präferieren Verbraucher nach wie vor E-Mails und Textnachrichten, wenn sie mit Firmen kommunizieren wollen. Unternehmenseigene Apps landen in der Gunst der Kunden hingegen auf dem letzten Platz.
Location-based Marketing

Jeder zweite Marketing-Dollar steckt in Location-based Marketing

In diesem Jahr wird global erstmals mehr als die Hälfte (52 Prozent) der Werbe-Budgets in Location-based Marketing investiert. Zu diesem Ergebnis kommt der „Global Location Trend Report 2019“ der Location Based Marketing Association (LBMA).
Zwei Menschen schütteln Hände. Startups. Agillic

Zwei Drittel der Startups setzen auf digitale Geschäftsmodelle

In Deutschland werden Startups überwiegend in den Bereichen Informations- und Kommunikationstechnologie, Ernährung und Nahrungsmittel/Konsumgüter sowie Medizin und Gesundheitswesen gegründet. Das geht aus dem Deutschen Startup Monitors (DSM) hervor.
Stau wegen Onlinehandel

Onlinehandel verstopft Innenstädte

Was bestellt wird, muss auch geliefert werden. Daher führt der wachsende Onlinehandel zu einem verstärkten Verkehrsaufkommen auf deutschen Straßen. Aus Sicht des Handels ist dies inzwischen zu einem Problem geworden, erklärt der Bitkom.
Digitalisierung

Digitalisierung: Den Supermärkten mangelt es an Technik

In 54 Prozent der Supermärkte fehlt es an den technischen Voraussetzungen für eine erfolgreiche Digitalisierung. Das ist ein Ergebnis der Studie „Supermarkt der Zukunft“, für die Inhaber, Geschäftsführer und Marktleiter in Deutschland befragt wurden.
Video-Streaming

Höchststand an Video-Streaming

Der Konsum von Streaming-Videos hat global mit sechs Stunden und 48 Minuten pro Woche ein Allzeithoch erreicht. Rund 82 Prozent der Zuschauer schauen bei ihren Lieblingssendungen schon mal mehrere Folgen am Stück – und betreiben damit Binge Watching.
Kundenbewertungen

Globale Brands ignorieren die meisten Kundenbewertungen

Das Internet bietet Verbrauchern zahlreiche Möglichkeiten, über Produkte und Dienstleistungen zu urteilen oder Bewertungen abzugeben. Doch Unternehmen nutzen diese Chance kaum, um mit ihren Kunden in Kontakt zu treten, so eine Studie.
Beauty

Beauty-Branche: Gesucht wird im Netz, gekauft im Laden

Eine neue Studie der Mediaplattform Teads und des Global Web Index (GWI) zeigt, wie neue Technologien im digitalen Marketing die Customer Journey von Konsumenten auf der Suche nach Beauty- und Hautpflegeprodukten beeinflussen.

Aktuelles

Expertenwissen