NFT beim Luxushändler

Beim Thema NFT scheiden sich die Geister: Während die eine Seite sie für eine lukrative und interessante Geldanlage hält, sehen andere nur eigentlich wertlose digitale Besitzzertifikate. Dies hält den britischen Luxushändler Harvey Nichols allerdings nicht davon ab, ihnen ein eigenes Handelskonzept zu widmen.

(Bild: Harvey Nichols)

In seiner Hongkonger Flaggschiff-Filiale hat das Unternehmen die sogenannte HN NFT Vault eröffnet. In dieser wird eine kuratierte Auswahl von NFTs präsentiert, die sowohl besichtigt als auch gekauft werden können. Harvey Nichols akzeptiert dabei neben den bei NFTs üblichen Kryptowährungen auch klassische Kreditkarten.

Anzeige

Das Angebot richtet sich an Erstkäufer sowie NFT-Experten und umfasst mehrere bekannte Kollektionen wie beispielsweise CryptoPunks. Die Sammlung von Charakteren im 8-Bit-Stil war 2017 einer der Wegbereiter für den NFT-Boom und wird mittlerweile hoch gehandelt. Ebenso lassen sich die gelangweilten Affen des Bored Ape Yacht Club, die Marken-Künstlerkooperationen Clone X x Takashi Murakami und 10KTF Gucci Grail, die Doodles oder die Lil’ Heroes by Edgar Plans erleben und kaufen.

STARTSEITE