Mode-Bestellungen im Ausland bis zu 40 Prozent preiswerter

Wer bei einem Online-Versandhändler in Großbritannien statt in Deutschland bestellt, kann viel Geld sparen. Laut einer Studie des Anbieters für Auslandszahlungen TransferWise betragen die Preisunterschiede bis zu 40 Prozent.

Bei der Modemarke Boohoo kann laut TransferWise am meisten Geld gespart werden, wenn die Bestellung über die englische Webseite vorgenommen wird: Ein Outfit, das im deutschen Onlineshop 100 Euro kostet, ist bei Bestellung in Großbritannien inklusive Versandkosten ganze 37 Euro günstiger. Das entspricht einer Ersparnis von knapp 40 Prozent.

Anzeige

Beim Online-Modehaus Asos wird die Shoppingtour auf diesem Wege ebenfalls deutlich preiswerter: Ein Einkauf im Wert von 100 Euro ist bei einer Bestellung der gleichen Kleidungsstücke über die englische Webseite bis zu 24,50 Euro günstiger. Bei Pretty Little Thing beträgt das Einsparpotenzial  rund 24 Euro. Etwas weniger ist es bei Topshop und Urban Outfitters, wo beim Online-Shoppen rund 19 bzw. 14 Euro eingespart werden können.

Die durchschnittliche Ersparnis bei allen untersuchten Online-Versandhändlern liegt bei rund 22 Euro. Den geringsten Preisunterschied der Untersuchung verzeichnet Topman mit 13,70 Euro.

Gina Gallaun, European Product Manager bei TransferWise, kommentiert die Untersuchung: „Bei der Bestellung müssen Verbraucher jedoch aufpassen. Denn wer in Pfund bezahlen möchte, muss bei seiner Bank oder Anbietern wie Paypal mit versteckten Zusatzkosten rechnen – auch wenn mit der Visa Card bezahlt wird. Das liegt daran, dass die Institute einen Aufschlag auf den Wechselkurs berechnen, ohne es direkt auszuweisen.”  Um dies zu umgehen, bietet TransferWise ein Multi-Währungs-Konto an, mit dem Nutzer Zahlungen in mehr als 45 lokalen Währungen tätigen können.

STARTSEITE