Instagram mit Pop-Up-Store in Berlin

Gerade einmal zwei Tage öffnete das soziale Netzwerk Instagram seinen ersten Pop-Up-Store in Berlin. Dabei zeigten am 22. und 23. November zehn noch recht junge deutsche Firmen ihre Produkte.

Der „Laden“ war dabei eher als Marketing für das Shopping-Angebot bei Instagram zu verstehen, da sich die dort angebotenen Waren ausschließlich darüber erwerben ließen. Auf 90 Quadratmetern Fläche zeigten sich unter anderem die Pflanzen-Experten von plantcircle, das Naturkosmetiklabel Und Gretel, das nachhaltige Modelabel HeySoho, die Keramikmarke Motel a Miio und der Schmuackspezialist Makaro Jewel. Jeweils ein Produkt wurde dabei auf dem Event erstmals der Öffentlichkeit präsentiert.

Anzeige

Instagram bietet deutschen Nutzern seit April 2018 die Option, direkt über das Portal einzukaufen. Allerdings ist ein Auftritt dort für viele Firmen immer noch vor allem aus Marketingsicht sinnvoll, da die Shopping-Aktivität noch lange nicht ihr volles Potential erreicht.