Anzeige

Weitere Hilfsprogramme für den Handel

Um Händlern und anderen Firmen in ihrer Notlage unter die Arme zu greifen, starten nun immer mehr Unternehmen eigene Initiativen, durch die sich meist eigentlich kostenpflichtige Angebote temporär gratis nutzen lassen. Unter dem Namen "Innovation for Now" sammeln Futur/io und Wirecard diese nun auf einer eigenen Informationsplattform. Aufgrund der Vielzahl an Offerten ist aber auch diese Übersicht längst nicht vollständig.

Virtuelle Showrooms als Ladenersatz

Auch wenn in Deutschland die Läden größtenteils wieder öffnen dürfen, ist weltweit noch keine Entspannung in Sicht. Zudem meiden viele Verbraucher derzeit den Besuch stationärer Filialen. Es verwundert also kaum, dass virtuelle Showrooms von immer mehr Firmen als ernsthafte Alternative gesehen werden.

Handel investiert in digitale Touchpoints

Im Zuge der Covid-19-Pandemie hat sich die digitale Transformation des Handels beschleunigt, wie auch die aktuelle "Connected Retail 2020"-Studie des EHI zeigt. Über 30 Prozent der dafür befragten Händler würden kurzfristig neue oder ausgeweitete Services anbieten, darunter beispielsweise eine Verfügbarkeitsanzeige, Online-Reservierung oder Drive-In-Abholung.

Lancôme lädt in virtuelle Filiale

Die Kosmetikmarke Lancôme eröffnet am 28. August in Singapur eine neue Flaggschiff-Filiale. Allerdings hat diese keine physischen Standort, da die Stärken eines Einzelhandelsgeschäfts hier rein virtuell simuliert werden. Dazu kombiniert das Unternehmen 3D-Grafik und Augmented Reality.

Bezahltrends im Handel 2020: Kontaktlos stark nachgefragt

Die Deutschen haben wenig verwunderlich ihr Bezahlverhalten im stationären Handel in diesem Jahr stark angepasst. Dabei vollzieht sich der Wandel über alle Altersgruppen hinweg, wie eine repräsentative Umfrage der GfK im Auftrag von Mastercard bestätigt. Bargeld nimmt in der Bedeutung ab, kontaktlos deutlich zu. Dabei schätzen die meisten Deutschen weiterhin die Vorteile, die der stationäre Handel bietet.

In Social Media optimal posten

Angesichts von durchschnittlich 8,5 Accounts pro Nutzer ist Social Media ein lukrativer Kanal, um Verbraucher und Interessierte anzusprechen. In ihrer Studie "Social Media 2021 - Trends, Tipps und Expertenprognosen” zeigen Adenion und pressrelations die wichtigsten Trends und Zukunftsthemen auf. Zudem geben sie Hinweise, wie und wann Posts in den einzelnen Kanälen am besten ankommen.

Fußgängerkuriere für die letzte Meile

Online-Shopping boomt – und die verschiedenen Lieferdienste werden stark ausgelastet. Doch gerade in Metropolen ist die individuelle Zustellung per Fahrzeug nicht unbedingt optimal, da die Verkehrssituation häufig Probleme bereitet und der Umwelt schadet. Ford und Hermes testen deshalb derzeit in London eine Alternative, bei der zusätzlich Fußgängerkuriere zum Einsatz kommen.

„Dein Kunde gibt deiner Unternehmung erst Sinn“

Um sich im Wettbewerb abzuheben, wird eine gute Customer Experience immer wichtiger. Das von Berlin, Köln und Hannover aus operierende Unternehmen Tållbeard erforscht das menschliche Verhalten entlang der Customer Journey und hilft namhaften Firmen bei ihren Projekten. Im Interview mit den GFM Nachrichten erläutert Gründer und Geschäftsführer Mark Drexler, was Tållbeard leisten kann und wo bei der Customer Experience in Deutschland noch Nachhol- bzw. Verbesserungsbedarf besteht.

Mobiles Bezahlen boomt

Mehr als jeder fünfte Deutsche hat in den vergangenen zwölf Monaten mindestens einmal mit dem Smartphone oder einer Smartwatch bezahlt. Für sechs Prozent ist dies sogar bereits die präferierte Payment-Methode.

Best Retail Cases Award: Die Nominierten im Bereich Retail Marketing & Service

Mit den Best Retail Cases Awards werden im September 2021 wieder herausragende Lösungen für den Handel ausgezeichnet. Die Kategorie Retail Marketing & Service bietet elf Teilnehmern Gelegenheit, sich von einer von einer fachkundigen Jury und den Anwendern selbst bewerten zu lassen. In diesem Artikel geben wir einen kurzen Überblick über die hier nominierten Cases.

Aktuelles

Expertenwissen