Anzeige

Review Monitoring als blinder Fleck im Unternehmen

Für Unternehmen gibt es heutzutage zwei Werte, die extrem wichtig für den eigenen Erfolg sind. Auf der einen Seite steht der “direkte” Wert: Verkaufszahlen ermöglichen unmissverständliche Aussagen über Gewinn und Verlust. Daneben gibt es aber noch den “indirekten” Wert, der den Erfolg einer Firma in Form von Kundenmeinungen stark beeinflussen kann. Philip Rodewald, Mitgründer des Review Monitoring- und Social Listening-Tools Webbosaurus, ist es deshalb überrascht, dass viele Unternehmen sich noch zu wenig mit dem Thema Review Monitoring auseinandersetzen.

Wie POS Retail Marketing auch auf dem Big Screen funktioniert

Während der POS Connect in Köln sprach Fabian Burgey, Director SME Business Europe bei smartclip (RTL AdAlliance), über einen Paradigmenwechsel in der TV-Werbung. War es bisher den großen Marken vorbehalten, auf den Bildschirmen der Zuschauer zu erscheinen, gibt es nun auch für kleinere Händler eine kosteneffiziente Chance, auf sich dort via Retail Marketing aufmerksam zu machen.

Reputationsmanagment in Corona-Zeiten gefragt

In Zeiten von Corona dürften viele Geschäfte wenig Zeit haben, sich um ihr Reputationsmanagment zu kümmern – zumal Google die Möglichkeiten für Rezensionen eingeschränkt hat. Das Street Fight-Magazin befragte im März dennoch einige Experten, wo ihrer Meinung nach für klassische Geschäfte hier die Prioritäten liegen sollten.

Fakten zur Social Media-Nutzung in 46 Ländern

Für eine der größten Studien zur Nachrichtennutzung hat das Reuters Institute for the Study of Journalism über 92.000 Nutzer weltweit befragen lassen. Als Nebeneffekt wurde dabei auch die Nutzungsrate von Social Media für insgesamt 46 Länder erfasst – was sicherlich auch für Unternehmer von Interesse ist.

Retail Media (noch) fest in der Hand von Amazon und Ebay

Retail Media Netzwerke sind für US-amerikanische Werbetreibende bereits absoluter Standard, wie eine aktuelle Umfrage von DoubleVerify zeigt. Dies hängt stark mit der wahrgenommenen Performance zusammen, die dort immerhin 73 Prozent für besser halten als bei den Alternativen. Nicht nur hier hinken die EMEA-Regionen Großbritannien, Frankreich und Deutschland mit 51 Prozent hinterher.

Print-Prospekte wieder stärker gefragt

Einige Händler verzichten mittlerweile auf gedruckte Prospekte - was durchaus ein Fehler sein kann. Immerhin suchen dort mittlerweile wieder deutlich mehr Konsumenten nach Angeboten, wie eine aktuelle Studie von IFH Media Analytics zeigt.

So stellen Sie Ihr Marketing in Krisenzeiten auf

Corona wütet in jeder Hinsicht und lässt auch Marketingkonzepte schmelzen wie Schnee in der Sonne. Die Lage ist nicht vorhersehbar. Dies macht es auch marketingseitig sehr schwierig zu planen und Kampagnen zu steuern. Jetzt nichts zu tun und abzuwarten wäre jedoch ein großer Fehler, meint Markus Schindler, Head of Sales bei der Digital Marketing Agentur hurra.com, und hat acht Tipps parat, wie Marketer in schwierigen Zeiten wie dieser Kurs halten.

Marketing im digitalen Zeitalter: Ist der ROAS die falsche Metrik?

Im Digitalzeitalter werden Marketingabteilungen mit Berichten und Metriken überschwemmt. Ein beliebtes Beispiel ist der ROAS (Return on Ad Spend), den viele Unternehmen als Grundlage für ihre Strategien verwenden. Das ROI Genome Projekt von Analytic Partners stellt nun jedoch in Frage, wie effektiv die ausschließliche Verwendung solcher klickbasierter Paid-Search-Metriken wirklich ist.

Regelwerk für KI in der Marketing Automation

Die aktuellen Innovationen im Bereich der KI führen natürlich dazu, dass immer mehr Unternehmen sie in ihre Geschäftsabläufe einbinden wollen. Dabei können KIs jedoch nicht zwischen richtig und falsch entscheiden, weshalb eine unkontrollierte Verwendung schnell zu unvorhergesehenen Problemen führt. Die Krankenkasse Barmer und PIA Dymatrix haben deshalb ein Regelwerk konzipiert, dass zumindest die Nutzung von KI in der Marketing Automation in die gewünschten Bahnen lenkt.

Retail Media häufig Ein-Händler-Show

Retail Media ist eine boomende Werbeform – immerhin 89 Prozent der deutschen Markenhersteller wollen sie noch in diesem Jahr einsetzen. Allerdings kann davon nicht...