Anzeige

Ein Fall für Marketer: Das Verschwinden der Cookies

Kunden wollen mehr Sicherheit und vertrauen laut Gartner den Verbrauchermarken immer weniger. Entwicklungen im Bereich des Datenschutzes schränken die Nutzung personenbezogener Daten immens ein. Im Ergebnis müssen Werbetreibende mit weniger Informationen arbeiten, als ihnen lieb ist – und dennoch ihr Targeting kontinuierlich verbessern, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Emarsys erläutert, wie man zumindest dem Verschwinden der Cookies entgegensteuern kann.

Digitales Couponing auf dem Vormarsch

Der Handel mit schnelllebigen Konsumgütern blühte im vergangenen Jahr trotz oder gerade wegen der Pandemie. Um Kunden zu den eigenen Angeboten zu führen, setzten der Handel (+35 Prozent) und auch die Markenhersteller (+5 Prozent) 2020 verstärkt auf Couponing-Aktionen, wobei vor allem die digitale Variante deutlich beliebter wurde. Die Konsumenten selbst lösten allerdings sechs Prozent weniger Coupons ein als noch im Vorjahr.

Ohne Consent-Management-System läuft nichts mehr

Bei unerfreulichen Dingen gibt es zwei Möglichkeiten: Man ignoriert sie – oder man stellt sich ihnen. Im Fall von E-Commerce in der...

E-Mail weicht passiver Kommunikation

Bei der Kommunikation zwischen Kunden und Unternehmen hat die E-Mail in Deutschland deutlich an Bedeutung eingebüßt. Der im Jahr 2020 beliebteste Kanal schafft es nun nur noch bei vier Prozent überhaupt in die Top 3. Dennoch zeigen sich die Konsumenten recht offen für tägliche Werbemails.

So stellen Sie Ihr Marketing in Krisenzeiten auf

Corona wütet in jeder Hinsicht und lässt auch Marketingkonzepte schmelzen wie Schnee in der Sonne. Die Lage ist nicht vorhersehbar. Dies macht es auch marketingseitig sehr schwierig zu planen und Kampagnen zu steuern. Jetzt nichts zu tun und abzuwarten wäre jedoch ein großer Fehler, meint Markus Schindler, Head of Sales bei der Digital Marketing Agentur hurra.com, und hat acht Tipps parat, wie Marketer in schwierigen Zeiten wie dieser Kurs halten.

Facebook bringt Loyalty-Programme in eigene App

Viele Marken vergeben Punkte und Belohnungen, um Nutzer zur fortwährenden Nutzung ihrer Produkte zu motivieren. Facebook will seine Nutzer jetzt auch in...

Elf Tipps und Tricks für den Kundendialog via Web Push

Web Push ist ein zunehmend beliebter und erfolgreicher Kanal, um Website-Besucher mit relevanten Informationen zu versorgen – und zwar mit klickbaren Kurznachrichten über den Browser (Push-Notifications). Diese erzielen außerordentliche Akzeptanzraten, von denen anderen Dialogmedien nur träumen können. Olaf Brandt, Geschäftsführer der etracker GmbH, erläutert, wie Firmen dies optimal für sich nutzen können.

Retail Media häufig Ein-Händler-Show

Retail Media ist eine boomende Werbeform – immerhin 89 Prozent der deutschen Markenhersteller wollen sie noch in diesem Jahr einsetzen. Allerdings kann...

Marketing-Flop Fußball-WM?

Für Händler und andere Unternehmen ist eine Fußball-Weltmeisterschaft meist eine gute Gelegenheit für gelungene Marketingaktionen. In diesem Jahr fällt das Ereignis allerdings ausgerechnet in die Vorweihnachtszeit und wird von einem recht umstrittenen Land ausgerichtet. Als Werbethema ist es deshalb durchaus herausfordernd, wie eine neue Umfrage zeigt.

In Social Media optimal posten

Angesichts von durchschnittlich 8,5 Accounts pro Nutzer ist Social Media ein lukrativer Kanal, um Verbraucher und Interessierte anzusprechen. In ihrer Studie "Social Media 2021 - Trends, Tipps und Expertenprognosen” zeigen Adenion und pressrelations die wichtigsten Trends und Zukunftsthemen auf. Zudem geben sie Hinweise, wie und wann Posts in den einzelnen Kanälen am besten ankommen.

Aktuelles

Expertenwissen