Anzeige

Retail Media ist der umsatzeffektivste Kanal

Investitionen in Retail Media machen sich für Agenturen, Marken und die Händler selbst bereits bezahlt. In einer international angelegte Studie von Criteo gaben fast alle befragten Unternehmen an, dass Retail Media einen starken oder positiven Einfluss auf ihr Endergebnis 2023 ausübte. Insgesamt 79 Prozent der Werbetreibenden erklärten sogar, dass es im Hinblick auf die Ausgaben ihr umsatzeffektivster Kanal sei.

Das Stadtmarketing der Zukunft: Experten geben Einblicke

Am 22. April lädt der Stadtmarketing-Kongress „Zukunft. Stadt.“ nach Bamberg ein, um über den Wandel in den Kommunen und die Digitalisierung zu diskutieren. Ein Blick in die Praxis darf dabei natürlich nicht fehlen, weshalb die Location Based Marketing Association (LBMA) sowie Best Retail Cases als Partner mit von der Partie sind und Anwendungsbeispiele aus Handel und Gastronomie präsentieren. Mit dem Ticketkauf sollten Sie nicht zu lange warten: Bis Ende Februar gilt noch der Frühbucherrabatt.

Retail Media (noch) fest in der Hand von Amazon und Ebay

Retail Media Netzwerke sind für US-amerikanische Werbetreibende bereits absoluter Standard, wie eine aktuelle Umfrage von DoubleVerify zeigt. Dies hängt stark mit der wahrgenommenen Performance zusammen, die dort immerhin 73 Prozent für besser halten als bei den Alternativen. Nicht nur hier hinken die EMEA-Regionen Großbritannien, Frankreich und Deutschland mit 51 Prozent hinterher.

Location-based Marketing und Social Media: Wie Sie die Zukunft im Blick behalten

Die angespannte Welt- und Wirtschaftslage sollte für Unternehmen ein Weckruf sein, die Möglichkeiten des Location-based Marketings intensiv zu nutzen und ihre Social Media-Präsenz auf...
Criteo

Retail Media neu gedacht: Marc Fischli über eine Branche im Wandel

Im Interview mit Angelique Szameitat, Chefredakteurin von GFM Nachrichten und Best Retail Cases, gibt Marc Fischli tiefe Einblicke in die Retail Media-Branche. Der Leiter des Europageschäfts des Commerce Media Unternehmens Criteo kann seine Ausführungen dabei auch gleich mit beeindruckenden Zahlen untermauern.

Hamburg führt im Bereich digitale Außenwerbung

Eine aktuelle Studie der It Works Group, einer unabhängigen Agentur für Public Media, hat Hamburg als führende deutsche Stadt im Bereich der digitalen Außenwerbung (DOOH) identifiziert. Die Hansestadt erreichte mit 91 von 100 möglichen Punkten die Spitzenposition in einem Ranking, das Faktoren wie die Anzahl und Standorte von Werbescreens, Screendichte, Flächenabdeckung, großformatige Inszenierungsmöglichkeiten, Werbekontakte im Verhältnis zur Einwohnerzahl und die städtische Genehmigungspolitik für digitale Außenwerbeflächen berücksichtigt.

Kaufland tauscht NFTs um

Mit den sogenannten NFTs erhält man sozusagen „Besitzurkunden“ für rein digitale Bilder und andere Objekte, weshalb sie einst extrem gehypt wurden. Inzwischen sind die meisten allerdings kaum noch etwas wert – was Kaufland zu einer netten Marketingaktion verleitet.

Wie POS Retail Marketing auch auf dem Big Screen funktioniert

Während der POS Connect in Köln sprach Fabian Burgey, Director SME Business Europe bei smartclip (RTL AdAlliance), über einen Paradigmenwechsel in der TV-Werbung. War es bisher den großen Marken vorbehalten, auf den Bildschirmen der Zuschauer zu erscheinen, gibt es nun auch für kleinere Händler eine kosteneffiziente Chance, auf sich dort via Retail Marketing aufmerksam zu machen.

Deutsche Verbraucher bevorzugen datenschutzfreundliche Marken

Eine neue Studie von Civey und Nano Interactive zeigt eine klare Präferenz der deutschen Konsumenten für Marken, die keine persönlichen Daten für Werbung verwenden.

Erfolg in der Kundenbindung: Dominik Dommick gewährt Einblicke in das PAYBACK-Universum

PAYBACK ist eines der bekanntesten Bonusprogramme in Deutschland, bei dem Kunden bei jedem Einkauf Punkte sammeln und diese gegen Prämien, Gutscheine oder Bargeld eintauschen können. Das System funktioniert sowohl im stationären Handel als auch online, wobei Kunden bei einer Vielzahl von Partnerunternehmen Punkte sammeln können. Im Videointerview mit Angelique Szameitat gab Geschäftsführer Dominik Dommick interessante Einblicke in Entwicklungen und Strategien.