Anzeige

Bezahltrends im Handel 2020: Kontaktlos stark nachgefragt

Die Deutschen haben wenig verwunderlich ihr Bezahlverhalten im stationären Handel in diesem Jahr stark angepasst. Dabei vollzieht sich der Wandel über alle Altersgruppen hinweg, wie eine repräsentative Umfrage der GfK im Auftrag von Mastercard bestätigt. Bargeld nimmt in der Bedeutung ab, kontaktlos deutlich zu. Dabei schätzen die meisten Deutschen weiterhin die Vorteile, die der stationäre Handel bietet.

Kampf um den indischen Handel

Trotz Regulierungen gegen zu viel internationalen Einfluss liefern sich US-Größen wie Amazon, Walmart, Facebook und Google einen (Stellvertreter-)Krieg um den indischen Einzelhandel, in dem Walmart nun die nächsten Schritte unternommen hat. Eine Studie sieht insgesamt aber eher Reliance Industries vorn.

Studie bestätigt Wandel im Einzelhandel

Dass die digitale Transformation für den Einzelhandel essentiell ist, war schon vor Corona in den Führungsetagen der meisten Unternehmen angekommen. Bei der Umsetzung sahen die für eine Studie befragten IKT-Entscheidungsträger vor allem die Finanzabteilungen (63 Prozent) sowie den Vertrieb (62 Prozent) führend.

Instant Messenger für Unternehmen: Der Datenschutzvergleich

Trotz seiner hohen Verbreitung erfüllt WhatsApp nicht einmal die grundlegendsten Datenschutzstandards, wie Dr. Niels Beisinghoff von DataGuard aufzeigt. In einem Test hat das Unternehmen Messenger miteinander verglichen und deutlich bessere Alternativen für den geschäftlichen Einsatz identifiziert.

Indische Händler möchten Umsatz mit Vermietern teilen

Schon vor den Ausgangssperre mussten viele indische Einkaufszentren aufgrund der Covid-19-Situation schließen, was natürlich zu heftigen Umsatzeinbußen bei den ansässigen Geschäften führt. Über 175 größere Händler, darunter auch einige bekannte Marktführer, wollen deshalb nun gemeinsam an die Vermieter appellieren, für die nächsten neun Monate auf ein Revenue-Sharing-Modell umzustellen.

Scalerion – der Onlineshop zum Anfassen

Der stationäre Einzelhandel verfügt über Stärken, die ihn klar von der Online-Welt abgrenzen: Mit seinem unmittelbaren Kundenzugang können Produkte gänzlich anders präsentiert und auf individuelle Bedürfnisse eingegangen werden. Gleichzeitig führt der rasante Aufstieg des E-Commerce jedoch zu einem zunehmenden Rückgang des lokalen Einzelhandels. Scalerion ermöglicht es, das lokale Einkaufserlebnis mit dem boomenden E-Commerce zu verbinden.

Retourenmanagement kann zum Schatz werden

Der Onlinehandel boomt und das nicht nur seit Corona. Letztes Jahr betrug der Umsatz allein im E-Commerce (B2C) in Deutschland 59,2 Milliarden Euro. Als Kehrseite des höheren Bestellvolumens steigt für Versandhändler jedoch auch die Zahl der Rücksendungen. Da dieser Prozess meist mit hohen Kosten verbunden ist, suchen viele Händler nach günstigeren Lösungen. Allerdings sollten sie zum eigenen Vorteil auch ihre traditionelle Vorgehensweise überdenken, wie Trusted Returns-Geschäftsführer Artjom Bruch erläutert.

„Bislang gibt es auf dem Markt kein vergleichbares System“

Self-Scanning wird von manchen Kunden mit kostenloser Selbstbedienung verwechselt. Die fehlende zusätzliche Kontrolle durch das Kassenpersonal verleitet zu Diebstählen – weshalb auch immer noch Händler vor entsprechenden Technologien zurückschrecken. Das Supersmart Scan & Go Loss Prevention System powered by Bizerba verhindert solche Umsatzverluste effektiv und konnte mit seinem neuartigen Ansatz schon einige Preise gewinnen – darunter auch einen Best Retail Cases Award. Wie gut es sich in der Praxis schlägt und für wen es besonders geeignet, erklärt Tudor Andronic, VP Retail bei Bizerba, im Interview.

Rose Bikes gewinnt Shop-Awards

Als einziger Händler im Wettbewerb räumte der Bocholter Fahrradhändler Rose Bikes beim Shop-Award der Fachzeitschrift Internet World Business gleich zwei der renommierten Auszeichnungen ab.

Einzelhandels-Applikationen: Viele Fehler, aber schnell gefixt

Der Einsatz moderner Technologie ist auch für den Einzelhandel nicht immer ganz unproblematisch, da die verwendeten Applikationen oft Schwachstellen besitzen – wobei manche sogar große Sicherheitsrisiken darstellen. Bei der Behebung solcher Fehler ist die Branche aber vergleichsweise schnell, wie eine neue Studie des Application Security Testing-Unternehmens Veracode aufzeigt.

Aktuelles

Expertenwissen