Anzeige

Scayle: Aufsteigender Stern am Plattform-Himmel?

In der IT gibt es öfter das Problem, dass Softwareentwickler nicht perfekt auf die Wünsche und Bedürfnisse der Kunden eingehen können, weil ihnen schlicht und einfach Wissen rund um die Betriebsabläufe fehlt. Scayle Commerce Technology hat deshalb gegenüber anderen Shopplattformen einen gewaltigen Vorteil: Es entsteht in der B2B-Unit des Online-Modehändlers About You, der sein Know-How bei Scayle mit einfließen lässt. Mit diesem Ansatz wurden im Jahr 2022 wieder zahlreiche namhafte Neukunden gewonnen.

Herausforderung Shopsystem: Gewinner, Verlierer und Eigenarten

Trotz der zunehmenden Bedeutung von Marktplätzen für den Verkauf bleiben eigene Onlineshops gleich aus mehreren Gründen ein wichtiges Standbein im E-Commerce. Zum einen dienen sie als ganz persönliches Aushängeschild, zum anderen muss weniger vom Gewinn an Fremdanbieter abgegeben werden. Die E-Commerce Berlin Expo (EBE) und die GFM Nachrichten haben sich deshalb einmal näher angeschaut, welche Plattformen für den Aufbau eines Onlineshops im Markt erfolgreich sind.

Umsatzrückgang im deutschen E-Commerce

Die hohen Vorjahresumsätze rückten für den deutschen Onlinehandel 2022 in weite Ferne. Stattdessen gingen die Verkaufserlöse brutto um 8,8 Prozent auf 90,4 Milliarden Euro zurück wobei Inflationseffekte noch nicht einmal berücksichtigt sind. Welche Branchen dennoch wuchsen, zeigen die GFM Nachrichten und die E-Commerce Berlin Expo auf Basis von bevh-Daten.

Social Commerce: Misstrauen bremst Erfolg aus

Die Umsätze im Social Commerce werden sich allen Prognosen zufolge bis zum Jahr 2025 vervielfachen, auch wenn mal 1,2 Billionen Dollar (Accenture) und mal 2,2 Billionen Dollar (Statista) Umsatz im Raum stehen. Zusammen mit der E-Commerce Berlin Expo werfen die GFM Nachrichten deshalb einen genaueren Blick auf diesen Markt, der für Händler einige Herausforderungen bietet.