Anzeige
Anzeige

Shoppable Videos: Social Media eher als Hürde?

Shoppable Videos sind für inzwischen zu einem wichtigen Werkzeug im Marketing-Mix geworden, da eine erfolgreiche Kampagne gleich die Verkaufszahlen nach oben treibt. Allerdings sind sich längst nicht alle sicher, ob Angebote wie Instagram oder Tiktok dafür immer die richtige Plattform sind.

E-Mail-Marketing oft mit mangelhafter Datenbasis

Trotz immer neuer Marketingtrends bleiben E-Mails eines der wirksamsten und kosteneffizientesten Werbemittel. Deshalb entdecken auch immer mehr Unternehmen ihre Bedeutung für das eigene Geschäft. Allerdings begehen sie dabei auch einige Fehler, wie die GFM Nachrichten und die E-Commerce Berlin Expo zeigen.

Tipps & Tricks für benutzerfreundliches Bezahlen

Laut Zahlen von Checkout.com brechen etwa 60 Prozent der Kunden einen Kauf ab, wenn sie ihre bevorzugte Zahlungsoption nicht finden.

Fünf Vorhersagen zu Zahlungstrends

Der Abbruch von Einkäufen bleibt ein ständiger Kampf für Händler, die besonders auf der Bezahlseite damit konfrontiert sind. Um die Zahl der Kunden...
Payment Studie

Benutzerfreundliches Zahlen – was muss ich wissen!

Zwei Drittel der deutschen Internetnutzer kaufen mindestens einmal im Monat online ein. Dabei haben sich ihre Bezahlpräferenzen über die Jahre deutlich gewandelt, wie nun auch eine aktuelle Studie der Bundesbank zeigt. Nicht nur dies sollten E-Commerce-Unternehmen berücksichtigen, ...

Scayle: Aufsteigender Stern am Plattform-Himmel?

In der IT gibt es öfter das Problem, dass Softwareentwickler nicht perfekt auf die Wünsche und Bedürfnisse der Kunden eingehen können, weil ihnen schlicht und einfach Wissen rund um die Betriebsabläufe fehlt. Scayle Commerce Technology hat deshalb gegenüber anderen Shopplattformen einen gewaltigen Vorteil: Es entsteht in der B2B-Unit des Online-Modehändlers About You, der sein Know-How bei Scayle mit einfließen lässt. Mit diesem Ansatz wurden im Jahr 2022 wieder zahlreiche namhafte Neukunden gewonnen.

Umsatzrückgang im deutschen E-Commerce

Die hohen Vorjahresumsätze rückten für den deutschen Onlinehandel 2022 in weite Ferne. Stattdessen gingen die Verkaufserlöse brutto um 8,8 Prozent auf 90,4 Milliarden Euro zurück wobei Inflationseffekte noch nicht einmal berücksichtigt sind. Welche Branchen dennoch wuchsen, zeigen die GFM Nachrichten und die E-Commerce Berlin Expo auf Basis von bevh-Daten.

Metaverse für Firmen noch stark Science-Fiction

Die deutschen Unternehmen sind dem Hype um das Metaverse größtenteils noch nicht erlegen. So sehen gerade einmal 24 Prozent die virtuelle Welt als Chance, während jedes fünfte ein Risiko für die eigene Firma erkennt. Auch der insgesamt durchaus aufgeschlossene Handel hat Bedenken.

Social Commerce: Misstrauen bremst Erfolg aus

Die Umsätze im Social Commerce werden sich allen Prognosen zufolge bis zum Jahr 2025 vervielfachen, auch wenn mal 1,2 Billionen Dollar (Accenture) und mal 2,2 Billionen Dollar (Statista) Umsatz im Raum stehen. Zusammen mit der E-Commerce Berlin Expo werfen die GFM Nachrichten deshalb einen genaueren Blick auf diesen Markt, der für Händler einige Herausforderungen bietet.

Im Interview: Wie WhatsApp für Wettbewerbsvorteile sorgt

Für die breite Masse der Deutschen sind Messenger-Dienste mittlerweile ein beliebterer Kommunikationskanal als Telefon oder E-Mail. Vor allem WhatsApp ragt heraus, da 60 Prozent die App jeden Tag nutzen. Dennoch werden Messenger hierzulande noch kaum im Verkauf eingesetzt, obwohl sie einzigartige Vorteile für Beratung, Marketing und Service bieten. E-Commerce Berlin Expo-Aussteller MessengerPeople by Sinch zeigt den Mehrwert auf, stellt einige Praxisbeispiele vor und gibt wertvolle Tipps & Tricks.

Aktuelles

Expertenwissen