Anzeige
Anzeige

Die Gewinner der Best Retail Cases Awards September 2021

Wenn der Baumarkt wieder einmal unüberschaubar erscheint, der Ratenkauf im Laden erst kompliziert beantragt werden muss oder sich auf Amazon ständig Produktinhalte verändern, bieten die Gewinner der Best Retail Cases Awards (September 2021) die passende Lösung. Aus einer Vielzahl von Cases wählten eine fachkundige Jury und die Anwender wieder ihre Favoriten.

Herausragende Ladenkonzepte vorgestellt

Eine ansprechende Ladengestaltung kann dafür sorgen, dass Kunden gerne in die eigene Filiale kommen. Dabei sind neue Konzepte gefragt, die den geänderten Gewohnheiten der Verbraucher entgegen kommen oder einen speziellen Mehrwert bieten. In seinem aktuellen Store Book stellt der Deutsche Ladenbauverband (dLv) als Inspirationsquelle rund 50 nationale und internationale Beispiele für gelungene Umsetzungen vor.

Rewe eröffnet ersten Green-Farming-Supermarkt

Der Lebensmitteleinzelhändler Rewe hat in Wiesbaden-Erbenheim seinen ersten Markt eröffnet, der nicht nur Lebensmittel anbietet, sondern auch gleich vor Ort produziert. Zudem wurde mit Holz primär ein nachwachsendes Bauelement verwendet.

Facebook-Zählprobleme länger intern bekannt?

Facebook soll angeblich seit Jahren gewusst haben, dass die Kennzahl für die potentielle Reichweite der auf dem sozialen Netzwerk geschalteten Werbekampagnen zumindest für die USA überhöht und irreführend war. Aus diesem Grund reichten einige Vermarkter nun eine geänderte Klage beim District Court in San Francisco ein.

E-Commerce überspringt fünf Jahre

Wie kaum anders zu erwarten, hat die Corona-Pandemie den Einzelhandel nachhaltig erschüttert. Dabei gab es deutliche Gewinner und Verlierer, wie das Statistische...

Asda füllt großflächig nach

Die britische Supermarktkette Asda hat einen weiteren Schritt getan, um eines ihrer ehrgeizigen Nachhaltigkeitsziele zu erreichen: Bis 2025 sollen drei Milliarden Stück Einwegplastik aus den Geschäften verschwinden. Eine neu eröffnete Filiale in Monk’s Cross in York kann hierbei helfen, da es sich nach Betreiberangaben um den derzeit größten Nachfüllmarkt des Landes handelt.

Gamestops Kampf gegen das „Game Over“

Noch bevor andere die ersten Auswirkungen des digitalen Wandels spürten, gerieten auf Unterhaltungsmedien spezialisierte Händler bereits in Bedrängnis. Videotheken, Musikgeschäfte oder unabhängige Videospiel-Retailer gehören inzwischen zu den akut bedrohten Spezies. Doch auch der weltweit größte Gamesspezialist Gamestop kämpft ums Überleben – was sich teils im fragwürdigen Verhalten gegenüber Kunden und teils in der Umsetzung innovativer neuer Konzepte äußert.

NFT beim Luxushändler

Beim Thema NFT scheiden sich die Geister: Während die eine Seite sie für eine lukrative und interessante Geldanlage hält, sehen andere nur eigentlich wertlose digitale Besitzzertifikate. Dies hält den britischen Luxushändler Harvey Nichols allerdings nicht davon ab, ihnen ein eigenes Handelskonzept zu widmen.

Jump-N-Shoez & Mirrads: Digitale Spiegel weitergedacht

Heute bereits in den Spiegel geschaut? Diese Frage könnte künftig nicht mehr nur auf das eigene Aussehen abzielen, sondern in immer mehr Geschäften aufkommen. Denn Mirrads macht aus dem Alltagsutensil ein Beratungs-, Marketing-, Verkaufs- und Service-Tool, dessen Einsatz im Landauer Jump-N-Shoez zurecht mit gleich zwei Best Retail Case Awards belohnt wurde.

Ohne Consent-Management-System läuft nichts mehr

Bei unerfreulichen Dingen gibt es zwei Möglichkeiten: Man ignoriert sie – oder man stellt sich ihnen. Im Fall von E-Commerce in der...

Aktuelles

Expertenwissen