Rose Bikes, DMEXCO, Barcode, Gesichtserkennung, Sellpy (KW 27/28)

Rose Bikes und Engelhorn mit besonderem Shop. Ab August 2020 werden die Rose Bikes und Engelhorn Sports einen Rose-Shop in der Fahrradabteilung des Mannheimer Sporthauses Engelhorn Sports eröffnen. Das Besondere daran: Hersteller und Händler betreiben partnerschaftlich den Rose-Brandshop auf der Engelhorn-Fläche. Auf einer Sonderfläche von 80 Quadratmetern wird Rose dort Beststeller und Top-Modelle zum Testen, Probefahren und Kaufen anbieten. >>>stores + shops

DMEXCO 2020 rein digital. Die DMEXCO 2020 wird – anders als bislang geplant – am 23. und 24. September als DMEXCO @home komplett digital stattfinden. Die Koelnmesse begründet dies primär mit dem erhaltenen Feedback: „Viele Aussteller sind aus Sorge um die Gesundheit ihrer Mitarbeiter und Kunden und angesichts der Reiserestriktionen einzelner Länder und Unternehmen noch nicht bereit für eine Messe vor Ort. Die Corona-Pandemie hat zudem viele Unternehmen in eine unsichere wirtschaftliche Lage gebracht, was sich direkt auf ihre Messeplanung auswirkt.“ >>>per Mail

Anzeige

Bunter Barcode wird ISO-Standard. Der bunte Barcode des Fraunhofer-Instituts für Sichere Informationstechnologie SIT soll bis 2022 zu einem ISO-Standard geführt werden. Mit dem sogenannten JAB Code lassen sich auf gleicher Fläche deutlich mehr Informationen als beim gewohnten Schwarz-Weiß-Code speichern. So ließen sich beispielsweise Echtheitsnachweise für Produkte hier zusätzlich ablegen. >>>Presseportal

Accenture und Microsoft digitalisieren die Mailänder Modewoche. Die Mailänder Modewoche findet in diesem Jahr erstmals komplett digital statt, wobei sich insgesamt 37 Marken beteiligen. Die Camera Nazionale della Moda Italiana (CNMI) hat dafür das Beratungsunternehmen Accenture und Microsoft engagiert. Accenture war für das Design und die Entwicklung des digitalen Erlebnisses verantwortlich und baute die innovative Technologieplattform auf. Microsoft lieferte unter anderem passende Lösungen. >>>per Mail

Mercando prüft Kunden via Gesichtserkennung. Die spanische Handelskette Mercadona probiert gerade aus, wie sich mit technischen Mitteln der Zutritt unliebsamer Kunden verwehren lässt. Per Gesichtserkennung sollen die Verbraucher erfasst werden, die eigentlich Hausverbot haben. Dabei kommt Technologie des israelischen Unternehmens AnyVision zum Einsatz. Nach aktuellen Medienberichten soll deshalb nun Ärger mit der zuständigen Datenschutzbehörde drohen. >>>Netzpolitik.org

Sellpy kooperiert mit H&M Deutschland. Sellpy – nach eigenen Angaben Schwedens größter Second-Hand-Online-Shop – launcht in Deutschland. Zum Start arbeitet der Re-Commerce Anbieter mit H&M Deutschland zusammen. >>>Internet World Business

Virtual Reality trifft auf Küchenstudio. Auf gerade einmal 120 Quadratmetern hat in Köln Marsdorf das neue Studio von Küche & Co eröffnet. In einem Gebäude auf einer Großfläche des Lebensmitteleinzelhandels sind vier Musterküchen installiert. Weitere lassen sich via Virtual Reality besichtigen. >>>Pressebox

Neue Verkaufsplattform bei Intersport. Es ist die Gretchenfrage im Handel: Wie bringe ich Online-Shopping und lokale Geschäfte zusammen? Intersport will darauf eine Antwort gefunden haben und präsentiert mit seinem „Spielmacher-Prinzip“ ein neues E-Commerce-Modell. >>>Internet World Business

Zur Startseite