Anzeige

Voice

Mann nutzt Sprachassistenten

Welche Rankingfaktoren sind für Voice Search relevant?

Zwischen 70 und 80 Prozent der Antworten, die bei einer Sprachsuche zu hören sind, basieren auf den ersten drei gefundenen Ergebnissen. Das zeigt eine Analyse der Online-Visibility-Management-Plattform SEMrush. Allerdings gibt es große Unterschiede zwischen Android sowie Google Home und Google Mini.
Dame nutzt Voice Search

Voice: Alexa, Siri & Co. – besser zuhören statt mithören

Voice ist ein wichtiger Trend im Marketing, die Verantwortlichen müssen sich dem Wandel durch Siri, Alexa und Co. stellen. Doch für viele spielt das Thema noch eine untergeordnete Rolle. Zu diesem Fazit kommt die aktuelle DMEXCO Trendumfrage.
Mann nutzt Sprachassistenten

Samsungs Sprachassistent Bixby erhält eigenen App-Store

Im Bixby Marketplace können Drittanbieter Anwendungen bereitstellen, die den Funktionsumfang des Sprachassistenten erweitern –analog zu den Skills von Amazons Alexa. Samsung nennt diese Anwendungen Kapseln.
BMW Fahrerin

BMW bündelt alle Dienste auf einer Plattform

Unter dem Namen „myBMW“ bündelt BMW alle seine Dienste in einem digitalen Ökosystem. Damit ermöglicht es der bayrische Autobauer seinen Kunden, zentral auf alle Leistungen und Angebote zum Thema Mobility zuzugreifen.

Voice Search im stationären Handel kaum optimiert

Wer fragt, bekommt auch eine Antwort – doch im Falle von Voice Search-Anfragen an Händler ist diese meist unvollständig oder gar falsch. Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung des Location Marketing-Anbieters uberall.

17 Prozent der Online-Shopper kaufen häufig via Voice

Die Zahl der Konsumenten, die über sprachbasierte Geräte recherchieren, ist gegenüber dem Vorjahr um 83 Prozent gestiegen. Zudem haben sich soziale Medien als Kanal im Kaufprozess der Verbraucher etabliert, so der Report „Reimagining Commerce“ von Episerver.

Jeder fünfte Deutsche nutzt Voice Search wöchentlich

Was Sprachsuche betrifft, ist Deutschland ein zweigeteiltes Land: Auf der einen Seite verwenden 22 Prozent der Bundesbürger die Technologie bereits mindestens einmal in der Woche. Andererseits setzen sie 59 Prozent noch gar nicht ein, so eine aktuelle Studie.

Voice Search: Nur jedes zweite Unternehmen gut aufgestellt

Mit der zunehmenden Nutzung von Sprachsuche durch die Verbraucher wird es für Unternehmen zunehmend wichtig, ihre Daten für Voice Search optimiert im Netz zu hinterlegen. Laut einer Uberall-Studie gelingt dies nur wenigen.

Deutsche offen für Online-Abschlüsse von Versicherungen

Mehr als zwei von drei Bundesbürgern können es sich mittlerweile vorstellen, eine Versicherung komplett online abzuschließen. Und nicht nur das: 13 Prozent würden den Versicherungsvertrag auch bei Alexa oder Siri „unterschreiben“.

Wie Marken ihrem Verschwinden in der digitalen Welt entgehen

Eine schlechte User Experience aufgrund fehlerhafter Daten im Netz ist allgegenwärtig, erklärt Michael Hartwig, Managing Partner Central Europe bei Yext, im Interview. Dabei lässt sich dies mit Digital Knowledge Management leicht verhindern.

Aktuelles

Expertenwissen