Top Story

Onlinehandel legt besonders stark zu

Die deutschen Konsumenten kaufen weiter viel im Internet – und das selbst außerhalb der Feiertagssaison. Im ersten Quartal des Jahres wurde erneut ein hohes Wachstum beim E-Commerce verzeichnet, wie aktuelle Zahlen des Bundesverband E-Commerce und Versandhandel e.V. (bevh) belegen.

Kroger startet automatische Lieferung von Lebensmitteln

Einwohner von Houston können sich künftig ihre Lebensmitteleinkäufe von Kroger auch nach Hause bringen lassen. Dabei setzt die Supermarktkette aber nicht auf menschliche Mitarbeiter. Stattdessen kommen autonome Fahrzeuge zum Einsatz.

Wie sich Shopper in Einkaufszentren besser zurechtfinden

Das „Sunway Pyramid”-Einkaufszentrum in Malaysia steht mit über 800 Geschäften auf Platz zwölf der größten Shopping Malls der Welt. Als Verbraucher kann man da leicht die Orientierung verlieren. Eine App soll dem nun entgegenwirken.

Wie wichtig ist die Digital Experience für deutsche Shopper?

Global sind sich 89 Prozent der Konsumenten einig, dass eine positive digitale Shopping-Experience für ihre Loyalität ebenso wichtig ist wie die Preise. In Deutschland stimmen dem 88 Prozent der Verbraucher zu, so eine Riverbed-Retail-Studie.

Real setzt bei E-Food auf Mobile Commerce

Mit der neuen App von Real erhalten Nutzer nun Zugriff auf den Onlineshop der (Noch-)Metro-Tochter. Bei der Bestellung können die Kunden wählen, ob der Einkauf nach Hause geliefert oder zur Abholung im Markt hinterlegt werden soll.

Kundenbindung: Amazon Prime weitet stationäre Angebote aus

Bis vor kurzem waren die Vorteile und Services von Amazon Prime auf die Online-Welt beschränkt. Doch inzwischen hat das Unternehmen damit begonnen, Prime-Mitgliedern auch offline Vorteile anzubieten – und das ziemlich aggressiv.

Cannabis-Produkte in den USA: Ein Milliardenmarkt entsteht

Die Legalisierung von Cannabis und Cannabis-Produkten in einigen US-amerikanischen Bundesstaaten hat in kurzer Zeit einen dynamischen Milliardenmarkt hervorgebracht. Immer mehr Unternehmen entdecken nun das Potential für sich.

Die besten Aprilscherze von Handel, Marken und Digitalunternehmen

Auch für Unternehmen ist der 1. April der Tag im Jahr, an dem sie sich Scherze mit ihren Kunden und Fans erlauben. Dabei zeigen sie nicht nur große Kreativität, auch ernste Themen werden humorvoll aufgearbeitet.

Sterbende High Streets, lokale Lösungen und der Brexit

Die Händler der britischen High Streets – Pendant zur deutschen Fußgängerzone – leiden wie die meisten stationären Geschäfte unter rückläufigen Kunden- und Umsatzzahlen. In York hat man ein Gegenmittel gefunden.

Wie Marken ihrem Verschwinden in der digitalen Welt entgehen

Eine schlechte User Experience aufgrund fehlerhafter Daten im Netz ist allgegenwärtig, erklärt Michael Hartwig, Managing Partner Central Europe bei Yext, im Interview. Dabei lässt sich dies mit Digital Knowledge Management leicht verhindern.

Aktuelles

Expertenwissen