Marketing


Dank digitaler Lösungen bestimmen Marketing-Verantwortliche so präzise wie noch nie den Erfolg ihrer Kampagnen und optimieren sie teilweise live. Neue Technologien schaffen permanent neue Möglichkeiten und Herausforderungen.


 

Adjust arbeitet mit Twitter-Tochter MoPub zusammen

Durch die Erweiterung des Ad-Revenue-Reportings von Adjust auf MoPub können Marketer, die die Monetarisierungsplattform nutzen, auf detaillierte Daten zu Anzeigenerlösen zugreifen. Diese umfassen sogar einzelne Impressionen.

Mobile-Advertiser WeQ steigt in Gaming-Branche ein

Mit der Übernahme des Spiele-Entwicklers Booster Studios und der Gründung der WeQ Studios wird WeQ in Zukunft eigene Casual Games produzieren. Auch deren Vermarktung übernimmt der Mobile-Advertising-Spezialist selbst.

Die Gewinner des Criteo SMARTech Awards 2019

Mit den SMARTech Awards prämiert die offene Advertising-Plattform Criteo herausragende Leistungen im digitalen Marketing. Zu den diesjährigen Gewinnern zählen AX Semantics, Fischer Appelt mit Air Berlin und IP Deutschland mit Rügenwalder Mühle.

95 Prozent der KMU sind im Netz kaum sichtbar

Kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) in Deutschland sind zwar online vertreten, doch ihre Webseiten lassen viel zu wünschen übrig. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie von Das Örtliche und der Search & Information Industry Association (SIINDA).

WhatsApp bestätigt Werbung

Die Spekulationen über Werbung im WhatsApp-Messenger haben nun ein Ende: Wie das Unternehmen auf dem Facebook Marketing Summit in Rotterdam bekannt gab, lassen sich ab nächstem Jahr bezahlte Produktinformationen schalten.

Freshworks gibt seinem Bot eine Glaskugel

Wissen, was der Kunde will, bevor dieser es selbst weiß – diesen Traum von Marketing und Vertrieb soll nun „Freddy“ erfüllen. Der KI-Omnibot des Anbieters von Customer-Engagement-Software Freshworks hat hierfür prädiktive Fähigkeiten erhalten.

Im Location-Marketing kann der Modehandel noch viel lernen

Online gefunden werden und so den Kunden in die Filiale ziehen – das bedeutet stationärer Einzelhandel in Zeiten der Digitalisierung. Dass der Modehandel dabei viel richtig macht, aber einiges auch noch mehr beachten sollte, zeigt eine Studie der DAC Group Deutschland.

Digitalisierungs-Hindernis Nummer eins: Die Mitarbeiter

Um ihre Wettbewerbsfähigkeit zu erhalten, investieren viele Unternehmen in die Digitalisierung. Eine Umfrage unter den Verantwortlichen hierfür zeigt nun: Für 71 Prozent sind fehlende digitale Fähigkeiten von Mitarbeitern und Führungskräften der größte Hemmschuh.

Der IBM Watson Assistant im Einsatz

Immer mehr deutsche Unternehmen nutzen den Watson Assistant von IBM, um eigene virtuelle Assistenten zu erstellen. „EVA“, „TOBi“, „CARL“ und andere sollen die Kundenservice- oder HR-Teams in ihren Unternehmen verstärken.

Burger King liefert an Kunden im Stau

Unternehmen, die eine eigene App haben, stehen oft vor der Frage, wie sie die Downloadzahlen erhöhen. Die Fast Food-Kette Burger King zeigt sich hier immer wieder sehr einfallsreich und verwendet Augmented Reality oder Ortsdaten.

Aktuelles

Expertenwissen