Location Based Marketing Association

Anzeige

Die LBMA ist die globale Stimme und Plattform für alle ortsbezogenen Lösungen & Services von Unternehmen und Organisationen am Point of Sale, Point of Transaction und Point of Interest. Sie arbeitet industrieunabhängig, zu ihren Mitgliedern gehören Einzelhändler, Marken, Agenturen, Medien, Software- und Service-Provider sowie Mobilfunkunternehmen. Weltweit hat die LBMA mehr als 1.400 Mitglieder in über 20 Ländern auf drei Kontinenten. Mit Carsten Szameitat als Vorstandsvorsitzendem startete der Verband aktiv in 2014 in der DACH-Region als LBMA e.V. und gewann namhafte Unternehmen wie PAYBACK, Media-Saturn, KARSTADT und Wirecard für sich. Zu den neuesten Mitgliedsunternehmen zählen Yext, CCV Deutschland und Wanzl. Der Verband unterstützt seine Mitglieder, und solche, die es werden wollen, mit Informationen Wissen und unterschiedlichen Projekten. Dabei konzentriert er sich auf drei Schwerpunkte.

Kommunikation

Als eine ihrer Hauptaufgaben sieht die LBMA die Kommunikation der Mitglieder untereinander und mit der Branche an. Zu diesem Zweck organisiert der Verband regelmäßig Konferenzen, auf denen sich die Verbandsmitglieder ebenso wie Außenstehende über die neuesten Entwicklungen, Technologien und Use-Cases austauschen können. In Deutschland ist dies die LOCA conference, in den USA veranstaltet der Verband die RetailLoco Konferenzen. Durch die globale Struktur der LBMA bieten die Events dabei stets einen Einblick in andere Märkte. Die regionalen Verbände treffen sich zudem regelmäßig zum Austausch in kleineren Runden. Mit einem wöchentlichem Podcast sowie Sonderveröffentlichungen wie den Location Guides und den Location Kompendien trägt der Verband die Themen seiner Mitglieder zusätzlich nach außen.

Anzeige

Daten

Das Sammeln, Verarbeiten und Bereitstellen von Daten ist die zweite Hauptaufgabe der LBMA. Hierzu führt der Verband einmal im Jahr den „Global Location Trend Report“ durch, für den in den fünf Schlüsselmärkten USA, Kanada, Deutschland, Singapur und dem Vereinigten Königreich insgesamt etwa 600 Unternehmen zu dem Thema Locationbased Marketing befragt werden. Der Report zeigt, wie weit verbreitet ortsbasierte Lösungen in diesen Märkten sind, welche Trends sich abzeichnen und wie die Technologien über Marketing hinaus eingesetzt werden. Zusätzlich unterstützt die LBMA ihre Mitglieder dabei, Studien durchzuführen, Whitepaper zu entwickeln, Checklisten aufzustellen und mehr.

Kreative Zusammenarbeit

Der letzte Schwerpunkt der LBMA liegt in der Kooperation ihrer Mitglieder. Die LBMA arbeitet stets daran, einzelne Mitgliedsunternehmen aus verschiedenen Branchen zusammenzubringen, damit diese gemeinsam Industrieprojekte umsetzen können. So soll Location-based Marketing stetig weiterentwickelt werden. Die dabei gewonnenen Einsichten werden anschließend im Verband geteilt, so dass jedes Mitglied über denselben Wissensstand verfügt und niemand das Rad neu erfinden muss. Eine Mitgliedschaft in der LBMA steht allen interessierten Unternehmen offen.

Nehmen Sie dazu einfach auf einem der Events Kontakt auf oder besuchen Sie www.theLBMA.org

STARTSEITE