Studie: So punkten Online-Händler bei deutschen Kunden

Anzeige

Deutsche Online-Shopper sind weitgehend zufrieden mit ihrem Kundenerlebnis beim Online-Einkauf. Doch an manchen Stellen gibt es Optimierungsbedarf, wie eine aktuelle Studie der Digital-Agentur ARITHNEA und des Marktforschungsinstituts Splendid Research herausfand.

Der Studie zufolge gibt es noch viele ungenutzte Potenziale beim digitalen Einkauf. Kunden wünschen sich auch online eine Rundum-Betreuung. Wer im Web keinen Rundum-Service anbietet, geht im Online Wettbewerb unter: 54 Prozent der deutschen Online-Shopper erwarten dies für ein „perfektes Einkaufserlebnis“. Minuspunkte gibt es zudem für zu hohe Versandkosten, unzureichende Zahlungsarten und umständliche Rückgabe-Prozesse.

Anzeige

Für die Erhebung wurden über 1.000 in Deutschland lebende Personen zwischen 18 und 69 Jahren durch das Marktforschungsinstituts Splendid Research befragt. Zudem wurden Experten-Interviews mit Führungskräften von Digital-Unternehmen wie Adobe, Oracle oder Interhyp  geführt.

STARTSEITE