09.06.2017 - 12:16

Video: Datenbrillen in der Supply-Chain im Einsatz

Der belgische Kontraktlogistiker Weerts Supply Chain S.A. kommissioniert Produkte des Lebensmittelkonzerns Mondelēz International mit Datenbrillen. Die Pick-by-Vision-Lösung kommt von dem Logistik-IT-Entwicklers Picavi.

Systeme, die auf dem Pick-by-Vision-Prinzip basieren, ermöglichen das Arbeiten mit freien Händen und beschleunigt Prozesse durch eine visuelle Benutzerführung. Mit einem Blick scannen die Lagerarbeiter den Barcode und verifizieren damit zugleich den Vorgang. Der Auftragsstatus wird in Echtzeit an das Lagerverwaltungssystem übermittelt. Dabei werden die Datenbrillen mit kleinen Ringscannern kombiniert, die am Zeigefinger befestigt werden. So kann auch an für die Datenbrille schlecht erreichbaren Stellen, wie etwa der Fuß einer Palette, problemlos gescannt werden. Die beiden Geräte sind hierfür per Bluetooth miteinander verbunden sind. Die Zeitersparnis im Vergleich zu den vorher genutzten MDE-Handhelds erzielt liege laut Weerts bei acht bis zwölf Prozent.

posten in:


Ressort: Location Based Services , Business Solutions
Maximilian Feigl

,,

Kompendium Location Technologies and Services

Eine Übersicht über aktuelle Technologien, Marketingstrategien und Servicelösungen in der Verbindung von realer und Online-Welt. Mit dabei sind Unternehmen wie CCV, Cinram, Coca Cola, Epson, Ingram Micro, LANCOM Systems, Osram und PAYBACK.
Opens external link in new window...mehr


Nächste Veranstaltungen

Keine Artikel in dieser Ansicht.